Sonja K.2014-03-08 15:22:08
FREIHEIT

: .
  • 7 plusses - 8 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-03-08 13:30:40
    den schild geputzt   
    tür und fenster geöffnet  =)

    : .
  • 4 plusses - 5 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-03-08 09:58:06
    der sonntagsbesuch dauert 7 tag  =)
    skorpion trifft karl zum seminar .....
    eine transformatorische kraft in lebender erfahrung

    >>  *Karl Grunick the Number One QI Trainer Worldwide*
  • 3 plusses - 1 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-03-07 00:57:59
    "Karl S. lass dir was Neues einfallen!" 
    ...war das motto, und in den anfängen hab ich das vor ort auch beobachtet. SUPER charly, bestens gelungen =)
    >>  http://www.charlys.at/index.php?option=com_content&view=article&id=65&Itemid=18

    großmugl ist grad thema, und beim karl gibt es traditionelles neu erfunden - KochKunst die man "fast nicht" schmeckt, paradox oder zukunftsweisend ?!  ein tipp für's heutige mittagsmenü  :)

    >>  *Charly Schillinger* brät in seinem Lokal in Großmugl ein veganes Sojakotelette für Heute Leben
    Veganes Sojakotelette Heute leben ORF2 (6.3.2014)

    >>  aus der süßen ecke - Tiramisu
    Vegan backen mit Jasmin - Tiramisu (Staffel1/Folge11/)

    .
  • 4 plusses - 0 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-03-06 23:17:28
    3+1=8   i füh' mi so frei, wia a vogal am bam....     =)

    am freitag is der herrgott g'storb'n, so stehts im hohen buch.
    jetzt bleib i hoit bis sonntag da, und woat auf sein besuch!

    ein wunderbares lied lustig verpackt.
    das standbild zum vorgezogenen jahrestag, der link zu der besinnlichen und detailreichen schmunzelparade  =)
    >>  Erwin Aschenwald (Die Mayrhofner) & Karl Hodina - Am Freitag is der Herrgott g'storb'n
    .
  • 2 plusses - 1 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-03-06 21:01:35
    "Wenn der Wind der Veränderung weht, 
    suchen manche im Hafen Schutz, während
    andere die Segel setzen!"

    Verfasser unbekannt
  • 4 plusses - 1 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-03-06 13:47:12
    hahaha .... ich hab's noch im ohr:
    "waunst so spüst, wia da's i sog, daun quinst!"  ;))

    : .
  • 3 plusses - 0 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-03-06 12:34:48
    MUSIKÜSSE  =)
    powered by S neunkirchen
    ich überlege ....

    Der Tradition folgend, steht heuer wieder Geistliches auf unserem Programm der einzelnen Arbeitseinheiten.
    Dieses Programm ist sicher für alle von Euch aufregend, schön, abwechslungsreich und für alle Schwierigkeitsstufen geeignet. Auch die Dirigenten und jene, die es werden wollen, bekommen heuer sicher jede Menge zu tun.

    Es ist uns für heuer wieder gelungen Spitzenreferenten für Euch zu finden. Wir freuen uns, dass heuer wieder unser Anthony Jenner mit dabei sein wird. Für Euer stimmliches Wohl sorgen: Susanne Ensthaler, eine absolute Könnerin Ihres Faches, gemeinsam mit Johanna Stöffelmayr, die Eure Stimmen, einzeln und in Gruppen, wieder gerade biegen werden. Wenn genügend TeilnehmerInnen kommen, werden wir auch einen dritten Stimmbildner einsetzen. 

    Natürlich gibt es auch heuer wieder den beliebten Volksliedkreis mit Georg Stockreiter. 

    Wir dürfen Euch hiermit wieder in unser Märchenschloss Weinberg einladen, um mit uns das wohl schönste Hobby gemeinsam zu erleben – Musizieren.

    Da wir ein selbst erhaltendes Seminar sind brauchen wir viele TeilnehmerInnen! Besonders  VIELE BEGEISTERTE MÄNNER sind wieder aufgerufen, nach Weinberg zu kommen!

    Bitte geben Sie diese Ausschreibung an SängerInnen oder sangeslustige Freunde, Bekannte, Interessierte weiter.

    ACHTUNG!! Es gibt wieder einen Frühbucherbonus von € 10,- für all jene, die sich bis Ende Mai anmelden!

    >>  http://www.musikuesse.at/ 

    : .
      
  • 2 plusses - 0 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-03-06 11:20:01
    24.LEA 4
    schöne worte aus dem 2. kreis

    keltischen gruß nach großmugl
    und herzlichen dank dir, liebe susanne !! 
    >>  susannes 'zentrum für innere balance'
    http://www.come-in-balance.com/page8.html

    >>  aus susanne schönberg-sturzelbaums fb-post

    Die kymische Hochzeit der Zwillingsseelenpaare in der letzten Inkarnation

    Viele Zwillingsseelenpaare, die sich nicht nur auf der unsichtbaren Ebene, sondern auch auf der physischen, sichtbaren Ebene wiedergefunden haben und zusammen die Einheit ihrer Liebe leben und zelebrieren, werden ganz tief in sich das Klarwissen tragen, dass es für sie die letzte Inkarnation auf Mutter Erde ist.

    Sie wurden nochmals aufgerufen, hier zu erscheinen, nicht getrennt voneinander, sondern zusammen, voll bewusst und präsent im Ausleben und Weitergeben ihrer kostbaren Weisheit aus den kosmischen Ebenen und all ihre hoch spirituellen Gaben und Fähigkeiten nutzend, um das Kristallgitter der Erde zu stärken und das Feld mit der aussendenden Kraft ihrer bedingungslosen Liebe anzuheben.

    Das gigantische Heilungspotenzial , was beide aus ihrer Einheit heraus ins Sein einbringen, sprengt jegliche Grenzen der Vorstellung und transzendiert die menschlichen, egoistischen Verhaltensmuster hinein in das allumfassende Bewusstsein der spirituellen Ganzheit eines jeden Wesens, dessen essenzieller Ursprung in den lichten Höhen der ätherischen Sphären liegt.

    Das Wissen um die wahre Verbindung ruht tief verborgen in der Essenz und ist im Bewusstseinskern der Herzen gespeichert, wie auch das Wissen darum, dass sich die Energiefelder der beiden Zwillinge, schon in der physischen Verbindung zueinander immer mehr angleichen, um letztendlich ganz und vollständig zu einer Wesenheit zu verschmelzen.

    Die kymische Hochzeit bildet das heilige Ritual der Verschmelzung, Heilung und Ganzwerdung aller Seelenanteile beider Zwillinge zu einem in sich geschlossenen Wesen aus Licht und Liebe, dass mit dem Abschluss dieser Inkarnation als androgynes, geeintes Lichtwesen die körperlichen Hülle ein für alle Mal ablegt, um zum wahren Ursprung des intergalaktischen Seins in die wahren Sternenebenen zurückzukehren und in der abgeschlossenen Einswerdung der Seelenherzen ihr universelle Erbe anzutreten.

    Sie werden Eins mit dem Sternenall, ruhen in der geballten Kraft der Schöpfung und in der Ahnung eines Gedankens liegt die Vorbereitung das manifestierten Seins von der Allmacht Gottes selbst.

    In der Erfahrung der göttlichen Ekstase mit jeder intimen und hell erstrahlenden Begegnung auf Herzebene bereiten sich die wiedervereinigten Zwillingsseelenpaare in ihrem physischen Sein darauf vor, sich mit der Magnetkraft ihres Herzenergiefeldes immer mehr emporzuschwingen, anzuziehen, sich zu verbinden und sich auf die allumfassende Einheit mit jeder Faser ihres Seins einzulassen, alles durch sich hindurch fließen zu lassen, was nicht im Sinne dieser kostbaren, heiligen Einheit ist.

    Die kymische Hochzeit auf allen energetischen Leveln ihres physischen und kosmischen Seins können auf diese einzigartige Weise nur Seelenzwillinge erfahren, zwei ätherische Seelen-Flammen mit dem gleichen Blueprint, der gleichen Seelen-DNS … jenseits der noch vorhandenen Dualität … ein Seelenwesen, sich ausgleichend, nährend, unterstützend … erheben sie sich in ihrem majestätischen Sein über alle Grenzen und ruhen doch so tief, gelassen und behütend in ihrer Präsenz und wachen auch nach dem Übergang in das Sternentor aus dem Hauch ihrer Erinnerung über jene, die auf irdischen Gefilden bleiben.

    Alles ist gesegnet, Ihr seid allezeit beschützt, wandelt Ihr doch für immer im überirdischen Glanz der hohen Präsenz der kosmischen Wahrnehmung von allem was ist und in Erscheinung treten möchte.

    Für alle Zwillingsseelenpaare, die sich in diesen Tagen bewusst zu ihrer Einheit bekennen, ihr heiliges Erbe der Erdheilung und –reinigung antreten und aus ihrer tiefen Liebe heraus das äußere Sein von Innen heraus transformieren, wird es die letzte Inkarnation sein … der Abschluss bildet die kymische, heilige Hochzeit auf allen Ebenen … allumfassend, hochenergetisch und die letzten Reste alter Energien auflösend, um das EINE Wesen im Licht der Einigkeit zu begrüßen.

    © Daniela Kistmacher, 03.03.2014

    .
       
  • 5 plusses - 0 comments - 2 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-03-05 15:43:34
    ICH WEISS ES WIRD EINMAL EIN WUNDER GESCHEHN...





    http://youtu.be/8lSefV-XZlM

    Schöner Sonntag - Sternstunden des Humors 
    Sonntag 04. Juli 2010

    Es ist keine Übertreibung, wenn nicht wenige der heute 60-Jährigen sagen, sie seien mit Heinz Conrads aufgewachsen. Es gibt Künstler, mit denen man aufwächst, Künstler, die zu der Zeit gehören, die einem selber geschenkt wird. Sie helfen dabei mit, dass einem die eigene Zeit vertraut ist. Radio Wien auf Welle 228,6 MHz und 506 MHz, sowie auf Kurzwelle 25-, 30-, 41- und 48-Meter-Band – das sind die archaischen Ziffern, die seinerzeit angaben, wo man einschalten musste, um Heinz Conrads zu hören.

    Mit Heinz Conrads startet die Ö1 Sommerserie "Sternstunden des Humors". Bis Ende September wollen wir ihnen jeden Sonntagmorgen ausgewählte Persönlichkeiten der Unterhaltungskunst in Erinnerung rufen. Die Auswahl der Künstler reicht von Karl Valentin und Liesl Karlstadt bis zu Woody Allen und eben Heinz Conrads.
    >>  http://oe1.orf.at/programm/244314
    "Das hat schon der alte Novotny gesagt" - Heinz Conrads im Porträt. 
    Aufgezeichnet von Franz Schuh


    : .
       
  • 4 plusses - 4 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-03-04 22:35:31
    hahahaha ..... "A österreichische katz.." ist in den fb-kommentaren gefallen  ;))

      
  • 10 plusses - 1 comments - 1 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-03-04 17:35:09
    ENTDECKELT

    : .
     
  • 5 plusses - 8 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-03-04 16:00:51
    /|\  2244  \|/

    fein sein, beinander bleibn, ....

    : .
      
  • 2 plusses - 1 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-02-26 02:47:50
    HALLELUJA ENGERL - HALLELUJA, sog i
    oh du maibaum der erkenntnis, was freutS mi, dass i fliagn kann....

    heiligenbilder - als kind hab ich sie gesammelt, gleichso die heiligen sprüchl in schönschrift.
    wie's halt oft so is, wenn man im kloster inkarniert ähm interniert ....
    in jenem alter "kirchlich" sehr beeinflusst, hatte ich zu den göttern der anderwelt nicht diesen bezug wie heute. dennoch war es eine lehrreiche zeit, welche mir gerne in erinnerung ist.

    bei der durchsicht meiner dokumente fiel mir SOPHIA wieder in die hände. wer erkennt noch in der weisen gottheit auch LILLITH ?


    >> „Ehe Gott etwas schuf, war ich da. Ich bin eingesetzt von Ewigkeit, vor der Erde. Da die Tiefen noch nicht waren, da war ich schon geboren...Ehedem die Berge eingesenkt waren, vor den Hügeln war ich geboren...Da er den Grund der Erde legte, da war ich, die Werkmeisterin, bei ihm, und hatte meine Lust täglich, und spielte vor ihm allezeit; und spielte auf seinem Erdboden, und meine Lust war bei den Menschenkindern...“ (Spr. 8, 22ff)

    Wer ist es, die da spricht?
    Es ist Sophia, die Heilige Weisheit, Mitschöpferin und Ratgeberin Gottes: Chokmah im Hebräischen, griechisch Sophia, in der lateinischen Übersetzung Sapientia.
    Im babylonischen Exil, als die Israeliten keinen König mehr haben, wird ihr Gottesbild auffallend weiblicher, übernimmt Züge der altorientalischen Göttinnen, der ägyptischen Maat oder Isis.
    http://www.hanna-strack-verlag.de/produkte/index.phtml?showsingle-142

    >>  Die Lehren von der himmlischen Sophia  bilden so etwas wie eine zweite Offenbarung neben dem Neuen Testament. Sie sind für die christliche Theosophie zentral, wenngleich sie stets im Geruch einer gewissen Heterodoxie standen. Die historischen Wurzeln liegen im Alten Testament, so gut wie im Neuen – aus ihnen hat sich die christliche und die jüdische Mystik gleichermaßen genährt.

    Philo von Alexandria spricht von der Identität der Sophia und des Logos. Der Logos ist der Mittler zwischen den Geschöpfen, so wie die Vokale zwischen den Konsonanten. Die Sophia strömt ewig vom göttlichen Logos aus. Die Tochter Gottes ist aber auch männlich für die Menschen, da sie in den Seelen den Wunsch nach Wissen und Erkenntnis erzeugt.

    In den gnostischen Schriften der Bibliothek von Nag Hammadi begegnet die Sophia als die weibliche Zwillingsseele (Syzygie) des Ersten Menschen. Im »Traktat über die Sophia« heißt es: »Ich wünsche, dass du verstehst, dass der Erste Mensch als ›Erzeuger, als Geist der in sich vollkommen ist‹ bezeichnet wird … Sein männlicher Name lautet ›Erster Erzeuger, Sohn Gottes‹, sein weiblicher Name ›Erste Erzeugerin Sophia, Mutter des Kosmos‹. Manche nennen sie Liebe. Nun, das erste Erzeugte wird Christus genannt.«

    (....)  Der Engel der Erde ist nach Versluis Sophia, die Weltseele, durch sie begreift die menschliche Seele ihre eigene spirituelle Bedeutung, die ihr durch das Bild der Sophia offenbart wird, deren Abbild sie letztlich ist. Die Seele erlebt ihr innerstes Zentrum als etwas, das ihr von außen entgegentritt. Sophia ist das reine Element, in dem sich die Offenbarung des Logos oder der geistigen Sonne abspielt, sie ist auch die Gegenwart Gottes im Kosmos. 

    Daher bezeichnete sie Böhme als ein Prisma, durch das das reine Licht der Gottheit ins Sein aufgespalten wird und meinte, dass man sich der Trinität durch Sophia nähern müsse. Denn sie gehört laut Versluis nicht der Trinität an, sondern ist das Medium oder Element, durch das die Geschöpfe sich dem Vater, dem Logos und dem Heiligen Geist nähern können. Wenn sich der Schauende der Jungfrau aus Licht nähert, dann nähert er sich in Wahrheit seinem eigenen Wesenszentrum an.

    Daraus wird laut Versluis begreiflich, warum die theosophische Devotion gegenüber Sophia anthropomorph sein muss. Denn sie zieht alle natürlichen Kräfte des Eros in sich zusammen und wendet sie auf den transzendenten Ursprung und das sinnesjenseitige Ziel des Menschen. So schreibe auch Corbin über persische Sufis: »Der Weg von der menschlichen Liebe zur Liebe Gottes besteht nicht darin, von einem Gegenstand zu einem anderen überzugehen. Vielmehr handelt es sich um eine Metamorphose des Subjektes der Liebe.«
    http://anthroblog.anthroweb.info/2011/die-himmlische-sophia-theosophie-x/#.UwxzWvl5NXN


    >> 
                                                  "... Eure Innenseite ist eure Außenseite.
    Und der, der euch eure Außenseite gebildet hat, 
    ist der, der eure Innenseite gestaltet hat.

    Und was ihr außerhalb von euch seht, 
    das seht ihr auch in eurem Inneren.
    Es ist offenbar, und es ist euer Gewand.

    .....

    bis sie nüchtern werden
    und hinauf an ihren Ruheort eilen.
    Und sie werden mich dort finden,
    und sie werden leben,
    und sie werden nicht wieder sterben."

    .....


                                                  "Seid nicht hochmütig zu mir,
    wenn ich auf die Erde geworfen bin,
    und ihr werdet mich finden in denen die kommen.

    Und schaut nicht auf mich herab in dem Dreck,
    und verlasst mich nicht, wenn ich ausgestoßen bin,
    und ihr werdet mich in den Königreichen finden."

    Bronte


    Bronte ist, von außen betrachtet, zunächst mal einer der ca. 50 Texte, die ein Schaf- oder Ziegenhirte 1945 in einer Höhle bei Nag Hammadi, einem kleinen Dorf in Ägypten, gefunden hat. 

    Bronte ist ein gnostischer Text. Er gehört zu den mysteriöseren Texten, weil eine (eindeutig weibliche) Stimme in Ich-Form ununterbrochen in Gegensätzen spricht, etwa in der Art "ich bin dies und ich bin das Gegenteil davon". Es ist nicht möglich, das mal eben zufriedenstellend zu erklären, aber ganz grob zusammengefasst ließe sich sagen: Bronte ist eine kollektive Seelenstimme, die ihren Ursprung und ihr Ziel im Göttlichen hat und daher auch eine göttliche Vision transportiert; die sich aber dem sterblichen Menschen gefangen gegeben hat und sich von daher mit den Beschränkungen, Irrtümern und Verstrickungen im Raum der Sterblichen auseinandersetzen muss.

    Indem Bronte in Gegensätzen spricht, befreit sie sich von der Dualität und der niederen Logik. Sie gibt sich gefangen, aber sie liefert empfindbare und verstehbare Impulse zur Befreiung aus der Gefangenschaft der Sterblichkeit und der Materie. Durch Bronte wird das Wesen des oben erwähnten Seelenkerns (nach dessen Bild die Frau erschaffen sei) recht detailliert erklärt. Und weil Bronte so vielschichtig ist, ist der Text geeignet, ein tieferes Verstehen der Frau und der Weiblichkeit zu eröffnen, ohne auf stereotype Geschlechterklischees zurückgreifen zu müssen. Auch die mit Füßen getretene und geduldig auf ihre Rehabilitation wartende Würde und Ehre der Weiblichkeit erhält mit Bronte eine deutliche Stimme.


    : .
          
  • 3 plusses - 1 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-02-25 17:13:16
    eine krone der schöpfung
    - belebter "stein"

    : .
  • 11 plusses - 12 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-02-24 19:58:48
    * ALLEINKLANG

    erst ein raunen, dann ein flüstern,
    hör ich mit geblähten nüstern
    jenen einz'gen ton hervor.
    mächtig dringt er an mein ohr.

    ja, in hellem lichterglanz
    trifft er dort auf resonanz.
    aus das warten! es ist zeit,
    zum widerschall bin ich bereit!

    der erste klingt noch etwas scheu,
    der zweite dafür kräftig neu,
    erhebt sich in den weiten raum.
    erreicht am end den ew'gen saum.

    er füllt sich an mit sternenglut
    und kehrt zurück, fließt in mein blut.
    im rinnen stärkt er meine schwingen,
    auf dass wir hier gemeinsam singen!

    : .

        
  • 7 plusses - 1 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-02-23 15:22:43
    RESHARE:
    hahaha..... genial, diese ähnlichkeiten.... prfthaha
    >>  Hazy Osterwald - Kriminaltango

    : .

    Reshared text:
  • 8 plusses - 2 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-02-22 22:14:22
    elch karli im sonnensturm   ♥♥


    via  +Sonnen-Sturm.Info   vielen dank  :)
  • 7 plusses - 3 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-02-22 21:56:17
    1234 \|/ 2222014

    „Man hatte vor tausend Dingen Angst, 
    vor Schmerzen, vor Richtern, vor dem eigenen Herzen, 
    man hatte Angst vor dem Schlaf, Angst vor dem Erwachen, 
    vor dem Alleinsein, vor der Kälte, vor dem Wahnsinn...“ 

    „Aber all das waren nur Masken und Verkleidungen. 
    In Wirklichkeit gab es nur eines, vor dem man Angst hatte, 
    das Sich fallen Lassen, den Schritt in das Ungewisse hinaus, 
    den kleinen Schritt hinweg über all die Verunsicherungen, die es gab. 
    Und wer sich einmal, ein einziges Mal, hingegeben hatte, 
    wer einmal das große Vertrauen geübt und sich dem Schicksal anvertraut hatte, 
    der war befreit.“ 

    aus Hermann Hesse 'Klein und Wagner'

    .
         
  • 7 plusses - 2 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-02-21 22:42:42
    "Die höchste Form des Glücks 
    ist ein Leben mit einem gewissen 
    Grad an  _Verrücktheit_ "

    Erasmus von Rotterdam


    .... ganz oben standen diese zeilen, auf der einladung zur geburtstagsfeier einer lieben freundin. tatsächlich wurde es auch das lustigste festl für mich seit vielen jahren ... und ein wunder volleS  =)

    da kopfbedeckungen seit der kindheit das gesamte leben von berta begleiteten, wünschte sie sich von ihren gästen, dass alle mit einer solchen zur feier erscheinen. je origineller, umso lieber. ja, sehr hat sich berta auf ihren runden geburtstag gefreut. sie lud daher familie und freunde auf einen besonders feinen platz zum feiern. nach dem vereinbarten treffpunkt in rutzenmoos, abends am parkplatz neben der straße, wanderte der tross 20 minuten mit fakeln bis zur mostschenke Lehner im Wald

    meine fakelwanderung absolvierte ich nur nach der feier, war nämlich mit meiner begleitung schon früher oben. berta wünschte sich von mir den "Ruf der Trommel", der ihr und ihren gästen auf den letzen metern aus der finsternis das helle feuer kündet. 

    >>   www.lehnerimwald.at
      
       
  • 5 plusses - 3 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-02-20 12:00:37
    HANNA - meine linie   =)

    ja liebste tochter, dieses "outfit" steht dir sehr gut !!!
    : .
  • 12 plusses - 2 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-02-20 02:18:44
    neues von karl zum schöpfungsprinzip  =)

    .... und bei der nachlese habe ich ausser beziehungweise entdeckt, dass karl der mainige auch naturhornbläser ist, krakra. dieses hab ich ja schon vermutet, jetzt aber habe ich gewissheit.
    der sache bin ich dann noch weiter auf den grund gegangen, habe ich doch zwei sehr musikalische kinder, die beide ein blechblasinstrument gelernt haben. hanna saxophon und michael trompete!! ergiebig der fundus....  

    "Wenn wir in das große Feld der Erinnerung fallen, in die Chronik der Akasha, Raum und Zeit überschreiten, um uns tragen zu lassen von den Wellen formlosen Seins, so begegnen uns Frequenzen. Die Lichtstruktur des Bewusstseins wird auf diese Art hörbar für unsere inneren Ohren. Wir sind eingebettet in einen himmlischen Klang, der uns fremd und vertraut, nah und gleichzeitig unbegreiflich erscheint. Wir erinnern uns."  ......  "Die Solfeggio-Frequenzen erleichtern uns, uns von Identifikationen zu lösen. Sie reparieren die DNA und beschleunigen das Wunder der Befreiung auf multidimensionale Weise. Die Solfeggio-Frequenzen bringen uns in Kontakt mit der Harmonie des Kosmos. Das Wort Kosmos kommt aus der Sprache des Pythagoras und bedeutet: Ordnung, Schmuck, Glanz, Ehre. Gemeint ist eine kosmische, schwebende, wunder-volle Ordnung. Die Solfeggio-Frequenzen erinnern uns. Erinnere dich. Er-innere dich."  
    >>  mehr lesen und in die frequenzen reinhören
    http://www.momanda.de/cmspage/68

    Karl Gamper live
    Sa. 01.03.2014, zum Start des Kurses „Die Vision von Neuland“
    Lebenskraft-Messe Zürich
    www.lebenskraft.ch

    So. 01.06.2014, Vortrag auf dem One Spirit Festival
    One Spirit Festival in Karlsruhe
    www.one-spirit-festival.de

    >>  Hörner werden traditionell aus unterschiedlichen Materialien gefertigt. Ursprünglich ist die Hornsubstanz oder Holzröhren, auch typische Blechblasinstrumente aus Messing oder andere Kupferlegierungen sind zu finden. Hornsubstanz kann durch Erwärmen etwas biegsam gemacht werden, dadurch kann in gewissen Grenzen auch ihre Form verändert werden. Hölzerne Naturtrompeten werden mit verschiedenen Techniken ausgehöhlt. Die äußere Grundform bleibt in der Regel erhalten.
    Das Horn als typisch kreisrund gewundenes Blechblasinstrument entstand aus dem Bedürfnis, die benötigte Rohrlänge praxisgerechter und transportierfähig zu gestalten. Das ist sehr gut bei den aus Metall gefertigten Instrumenten zu sehen.

    (....)  Eine Besonderheit bei Blasinstrumenten allgemein ist die gleichzeitige Erzeugung von zwei oder mehr Tönen.  Dabei wird ein Ton normal mit den Lippen erzeugt, der zweite Ton wird gleichzeitig dazugesungen. Abhängig von deren Intervallabstand erklingen zwei bis vier Töne. Dabei treten Phänomene der akustischen Täuschung wie Kombinationston oder Residualton auf. 
    Praktisch angewendet wird es in einer Kadenz zu einem Hornkonzert von Carl Maria von Weber. 

    Der Freischütz von Carl Maria v. Weber
    Jägerchor
    Liedtext:

    1. Was gleicht wohl auf Erden dem Jägervergnügen?
    Wem sprudelt der Becher des Lebens so reich?
    Beim Klange der Hörner im Grünen zu liegen,
    Den Hirsch zu verfolgen durch Dickicht und Teich,

    Ist fürstliche Freude, ist männlich Verlangen,
    Erstarket die Glieder und würzet das Mahl.
    Wenn Wälder und Felsen uns hallend umfangen,
    Tönt freier und freud'ger der volle Pokal!

    Jo, ho! Tralalalala! 

    2. Diana ist kundig, die Nacht zu erhellen,
    Wie labend am Tage ihr Dunkel uns kühlt.
    Den blutigen Wolf und den Eber zu fällen,
    Der gierig die grünenden Saaten durchwühlt,

    Ist fürstliche Freude, ist männlich Verlangen,
    Erstarket die Glieder und würzet das Mahl.
    Wenn Wälder und Felsen uns hallend umfangen,
    Tönt freier und freud'ger der volle Pokal!

    Jo, ho! Tralalalala!

    Der Freischütz - Jägerchor

    : .

      
  • 6 plusses - 1 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-02-18 11:05:45
    "Mandelbäume in Blüte:alles, was wir hier leisten können, ist, sich ohne Rest erkennen in der irdischen Erscheinung."

    Rainer Maria Rilke

        
  • 9 plusses - 4 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-02-18 00:31:27
    auch das ist kommunikation. sprich mit ES  =)

    "kartensatz"  -  zur auswahl
    >>  http://www.momanda.de/cards

    .
  • 3 plusses - 3 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-02-16 04:15:19
    geweitete auSgabe des laaangen Standbildes von maria lichtmess, für dich karl =)
    passt in der überlänge zu mainen bildern genial......

    >> Carl Orff, Carmina Burana  [O Fortuna]

    24 Texte, hauptsächlich in Latein, sowie einige in Mittelhochdeutsch und Altfranzösisch, sind zu einem Libretto zusammengefasst. Die Auswahl umfasst eine weite Spanne weltlicher Themen: die Wechselhaftigkeit von Glück und Wohlstand, die Flüchtigkeit des Lebens, die Freude über die Rückkehr des Frühlings sowie die Genüsse und Gefahren von Trinken, Völlerei, Glücksspiel und Wollust. (....) Orff ging mit dem vorgefundenen Material der Carmina Burana recht frei um. 

    So benutzte er von mehreren Gedichten nur Teile oder Einzelstrophen für sein Chorwerk: Von dem großen Liebesdialog CB 77 übernahm er nur die Strophe, in der die Angebetete mit Blanziflor, einer Heldin der altfranzösischen Rittersage, und mit der schönen Helena verglichen wird, die den trojanischen Krieg auslöste: Hier gefiel dem Komponisten die für die Carmina Burana typische Verknüpfung mittelalterlicher und antiker Bildungsinhalte. 
    Auch folgte er nicht den oft sehr komplizierten Metren der Lieder, Sequenzen und Leichs der Handschrift, sondern erfand ganz neue, oft mitreißende und tänzerische Rhythmen zu den alten Texten. (....)

    "O Fortuna" ist ein mittelalterliches Latein Goliardic Gedicht. Geschrieben im frühen 13. Jahrhundert. Es ist ein Beschwerdevers über das Schicksal und Fortuna , die Personifikation des Glücks in der römischen Mythologie .


    (text wikipedia)

    : .
      
  • 7 plusses - 4 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-02-15 21:48:15
    "ähäm .... ??"

      
  • 9 plusses - 0 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-02-15 20:18:26
    interessante optik bei nacht  =)
    schon mal so gesehen?

    : .


    #eifelturm   #parisphotography   #frankreich   #francephotography   #paris  

    #europeanphotography   #photography   #austrianphotographers  
    +AUSTRIAN PHOTOGRAPHERS 
  • 7 plusses - 4 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-02-15 14:22:25
    a-symetrie und goldener schnitt
    frei nach rilkes ringen....

    .
      
  • 7 plusses - 2 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-02-14 20:09:31
    fast wie der mit den sternen.... - san deine kirschn ohne kern a gscheida schmäh, mai koal !! 

    und da meine ich nicht nur jene von mon cheri .... rabeaberadler, dafür habe ich ein anderes wunder für dich, wenn ich schon im piemont bin, in ameno - ein guter jahrgang der e.lévi ....[und meine übersetzung, gewürfelt aus latein, italienisch, rumänisch und _, ist umwerfend]   

    .... i geh besser wieder ein stückl zwetschkenweg, erinnerst dich?
    >>  *piemont*
    www.welt.de/reise/article7347959/Die-grosse-Luege-um-die-Piemont-Kirsche.html
    „Die Provinz Piemont ist die Heimat der bekanntesten Spezialitäten Italiens. Nur die ‚Piemont-Kirsche’ wird man hier nicht finden.“ 


    aus dem spiegel: „Die Kirschenpflücker von heute haben es besser: Früher standen den wackeren Mannen noch die Schweißperlen auf der Stirn, wenn Claudia Bertani, Kirschexpertin von Mon Cheri, in ihrem weißen Cabrio vorgefahren kam. Immer auf der Suche nach der perfekten Piemont-Kirsche entging dabei nichts ihrem kritischen Blick....“


    >>  *ameno und das wunder*
    http://www.ortasee-info.de/ortasee_ameno.html
    danke für’s erinnern, michael fink  :)

    Santuario Madonna della Bocciola
    Das Heiligtum liegt ebenfalls im Ortsteil Vacciago in exponierter Lage über dem Ortasee. Es wurde erbaut in Erinnerung an eine Begebenheit im 16. Jahrhundert, als Maria einem Viehmädchen aus einem Pflaumenbaum (Bocciola) heraus erschienen sein soll. 1875 wurde das heutige Monument fertiggestellt, es zeigt sich imposant mit 4 Säulen am Eingang. Im Inneren befinden sich zahlreiche Fresken, die Szenen aus dem Alten Testament zeigen. Die Apsis wird von einer Kuppel und einem Altar aus weißem Marmor bestimmt.

    >>  *zum wunder*
    http://www.lagomaggiore.net/122/santuario-della-madonna-della-bocciola.htm

    : .
  • 2 plusses - 0 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-02-13 19:55:39
    RESHARE:
    morgenstern....

    Reshared text:
    "Es gibt Menschen, deren einmalige Berührung mit uns für immer den Stachel in uns zurücklässt, ihrer Achtung und Freundschaft wert zu bleiben."

    - Christian Morgenstern


    Bild: Vladimir Bazan
  • 11 plusses - 6 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-02-12 15:38:08
    jäger mit ehre, und solche die keine haben ....

    karli, mein neuer nachbar, hätt gar kein anderer sein können als ein jagdhund. auch wenn ihn rosa tscharli tauft hat, sag ich dennoch karli zu ihm (da schaut er ganz lieb drein, wenn ich das sag). zum einen ist tscharli ja mit dem frechscheuen katzentier und gigi verknüpft, zum anderen, weil wir in gmunden grad eine hoch interessante ausstellung haben zur jagd. 
    >>  http://www.salzi.tv/video/hofjagd-amp-schuetzenkoenig-im-k-hof-gmunden/0b7353d3b101022ff129a762210a6710

    der karli ist ein tirolerbracke! dieser stammt zwar seinerseits von der mittlerweile ausgestorbenen keltenbracke ab, aber weil unterwegs möglicherweis ein anderes hunderl einkreuzt hat, darf er jetzt keinen eigenen stammbaum haben. (nachzulesen in der rubrik „rasse“ auf www .klub-tirolerbracke. at)
    >> aus ebenda: 
    Die Tirolerbracke, der Jagdhund des Bergjägers
    Eine österreichische Jagdhunderasse für den vielseitigen Gebrauch des Wald- und Bergjägers.

    ......  Die Bracke ist beim Jagen immer langsamer als das Wild, da sie ihre Lungenkraft zum Lautgeben braucht und anstatt wie der Hetzhund mit dem Auge, ihrem Wild mit der Nase folgt. Für den menschlichen Meutegenossen ist dieses LÄUTEN auf der noch genügend warmen Fährte das unerlässliche akustische Signal, dass der Hund Wild gefunden hat und wohin die Jagd sich wendet. Das ist vor allem, wenn es gilt krankem Wild zu folgen, die erste Forderung an einen brauchbaren Jagdhund.

    Gerade in der Arbeit nach dem Schuss leistet die Tirolerbracke hervorragendes. Sind doch die dazu ausschlaggebenden Anlagen, wie sicherer Spur- und Fährtenlaut, feinste Nase, Spurwillen und Spurtreue, sowie das Verweisen von gefundenem Wild zutiefst im Blute verankert.

    Trotz ausgeprägter Jagdpassion ist die Tirolerbracke dank ihres festen Wesens ein ruhiger, angenehmer Pirschbegleiter des Jägers. Wird die Tirolerbracke in die Jägerfamilie richtig aufgenommen, dann gibt sie einen dankbaren, kinderfreundlichen Hausgenossen ab, der so gehalten niemals Haus und Hof verlässt.

    Mit Stolz und Freude können wir auf diesen rasseedlen, höchst leistungsfähigen Jagdhund  blicken.
    BRACKENLAUT IST HEIMATLAUT ! ( Constantin Graf Thun)


    >> erfahungsbericht eines jägers:
    Falk vom Sturmbichl, mein erster Jagdgebrauchshund, eine besondere rote Tiroler Bracke, beste Eignung auf Niederwild und Raubwild, auch große Dachsbauten waren seine Spezialität, wie auch Arbeit im Wasser zum Apportieren von erlegten Wasservögeln, besondere Befähigung für Nachsuchen (Schweißarbeit) auf verletztes Wild aus einem nicht ganz geglückten Jagdablauf bzw. Folge aus einem Kontakt mit dem Straßenverkehr. Falk hatte alle Prüfungen mit Bestnoten.

    i kenn eigentlich viele jäger persönlich, die meisten von ihnen aus der „grafensulzer jagd“, mehrere auch aus dem mostviertel und dem mariazeller land.
    seit meiner zeit in gmunden hab ich erst 2 kennen gelernt. ein solchenen und ein solchenen.
    dem mit der ehr gehört das revier neben mein weissriesenstüberl, der mir schon viel von den hiesigen gamsen erzählt hat. der andere hat soweit mir bekannt kein eigenes revier. jagern tut er trotzdem gern, mit freunden, in deren und möglichem andern revier. so erzählte er einmal beim mittagstreff der stammtischrunde, dass er am vortag einem freund geholfen hat, das wild in dessen riesengehege zusammen- und einzutreiben. sie waren ein paar leut für diese „jagd“, wo nicht geschossen wurde, sie hetzen nämlich die tiere mit ihren autos in die gewünschte richtung - zur schlachtbank - fürs wildbretessen, womit, nicht nur für mich, eigentlich ehrlich gejagtes „hirschvieh“  verknüpft ist. 

    nun, das ließe sich ja durch die steigende nachfrage gut und weniger gerne verstehen. was mir aber in der seele weh tat, war die abschießende bemerkung: „....so dreckig war’s, dass mei auto furchtbar ausgschaut hat. wenn i des gwusst hätt, hätt i mir mein ..mmm.. gnommen, der is net so haklich.“ ich hab vergessen, welches das andere auto war, denn diese worte von einem jäger passten so gar nicht in das bild, welches ich von dieser zunft habe.....


    .
      
  • 3 plusses - 0 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-02-11 21:55:58
    KOAL, du hund , jetzt wohn ma scho tia aun tia !!!

    als ich vorhin von der chorprob zhaus kommen bin, sein die rosa, mai nachbarin und ich vorm haustor zsammtroffn, sie hat an jungen hund an der leine ghabt, soooo lieb. ich sperr auf und wir ratschn a bissl. 3 monat is des hunderl erst und seit gestern tut sie ihn haben ..... und wie sie mir sein namen gsagt hat, bin i vua lachn fast niederbrochn..... TSCHARLI .... den borg i mir aus, so schmunzelig
    .... und weu so gragra, hot sogoa mai fototelefon gspunna!! oh du main äther, die schoafn büdln kumman noch   =)

        
  • 7 plusses - 2 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-02-11 17:04:59
    maunchmoil fliag i üban koal auf'n koal, owa des is goa ka koal....
    (Karl Itzinger "Vom Verräter zum Heiligen - Der Verrat Karls des Letzten")
    ...do moch i mia main koal liaba söwa... und bleib dem wasser treu...

    .
       

    .
  • 2 plusses - 5 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-02-10 17:16:06

    2824 \|/ 28.KORN 4

    im wissen um die existenz des feldes, am seelentag ihm über die schulter geschaut ...... am getreidespeicher ein korn wahrheit wieder entdeckt ......

    +Manfred Steinwendner   in mein droatkostn finden alle viecherl, mit fell und federn, eanere körndln   =)

    : .
      
  • 3 plusses - 1 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-02-09 14:02:49
    a guade schinndarei   
    (eine gute plage)

    frühling - mai ganzjahreszeit neben weihnacht, hat mich gestern zur 1.frühlingswanderung im heurigen jahr gerufen. trocken isses am weg ja grad nicht g'wesen und viel z'viel hab ich angehabt. das tauwetter inSgesamt und der nächtliche regen legten statt wie andern orts eisplatten, gscheite gatschstückln. hätt mein fensterfühler zu mittag nicht 14 grad im plus zeigt und die sonne schon seit der früh gelacht, hätt ich mich bestimmt nicht so leicht zum grünberggehn überreden lassen.

    ....anstrengend, aber rabe schön war's - und endli is dea schräge maibam, dea vo dea erkenntnis, umgfalln - hope hope reiter, genial  =)

    : .
          




     
  • 2 plusses - 5 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-02-08 22:07:16
    2724  - 27.KORN 4

    ..MUTTERTAG....

    : .
        
  • 4 plusses - 3 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-02-07 22:19:58
    saturnsonne bereitet den schmelztiegel auf

    (.....) Älter als die Vorstellung von persönlichen Göttern ist der Glaube an die eigene Macht und Kraft als Ausdruck jenes Kraftgefühls des Menschen, das ihn zu seiner Arbeit befähigt und aufruft. Die späteren "Götter" sind auch keineswegs als scharf umschriebene Personen gedacht; die Bezeichnungen für sie in ihrer Allgemeinheit sind meist sächlich, wonach wir ihre Namen wiedergeben müssen: "regin" als "das Mächtige", "rad" als "die Weisheit", "metud" als "das Bestimmende", "bönd" als "die Bindung" - und wenn von "god" die rede ist, heißt es " das Gott", denn erst im Christianismus hat man " der   Gott" gesagt; die Bezeichnung "Asen" meint "als göttlich verehrte Ahnen". (.....)

    >> zitat und leseprobe aus:
    Der Kaiser aus dem Jenseits von Friedrich Murawski

    .... auch wenn der titel eine "spukgeschichte" vermuten lässt, so ist es doch das gegenteil und ein interessant spannendes und aufklärendes werk.

    : .
      
  • 3 plusses - 4 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-02-04 16:53:22
    männliche erkenntnis    =)
    GENIAL - und dabei hat er noch gar nicht alles aufgezählt 
    ..... der mann ist der fehler im system ......

    Udo Jürgens  >>  neues lied: 
    hörprobe  Udo Jürgens - "Der Mann ist das Problem" (2014)

    Der Mann ist das Problem

    Wer hält sich für den Größten,
    seit sich diese Erde dreht.
    Wer spaltet die Atome,
    bis das ganze Land untergeht?
    Wer rast wie ein Gestörter,
    Drängelt auf der Autobahn.
    Wer traut sich nicht zum Zahnarzt,
    Aber Kriege fängt er an?
    Es ist der Mann
    Ja, ja der Mann...

    Wer pocht auf seine Ehre
    und linkt zugleich den Staat.
    Wer geht in Freudenhäuser
    und erfand das Zölibat?
    Wer spielt mit Handgranaten
    Und wer steckt den Urwald an.
    Wer hält sein Auto sauber
    Und verdreckt den Ozean?
    Es ist der Mann
    Ja, ja der Mann...

    Das ist nun mal die Wahrheit,
    Er ist der Fehler im System,
    Der Mann
    Ist das Problem

    Wer macht nicht nur in Fukushima
    einen Super-GAU.
    Wer hört schon aus Prinzip
    sowas von nicht auf seine Frau?

    Wer ist ein Besserwisser
    Und läuft Amok dann und wann.
    Wer verhandelt über Frieden
    Und schafft sich neue Waffen an?
    Es ist der Mann
    Ja, ja der Mann...

    Ozonloch, Spionage und versiert im Drogendeal,
    Ob Mafia, ob Camorra - wenn schon,
    dann im großen Stil...
    Primitive Stammtischwitze
    Und akuter Größenwahn,
    Produziert er eine Ölpest.
    Sind die ander'n Schuld daran.
    So ist der Mann
    Ja, ja der Mann...

    Das ist nun mal die Wahrheit,
    Er ist der Fehler im System,
    Der Mann
    Ist das Problem

    Er ist Diktator, Rambo, Bürokrat.
    Heiratsschwindler, Luftpirat,
    Treulos, vorlaut und auch noch bequem.
    Doch die Frauen lieben ihn trotzdem.

    Das ist nun mal die Wahrheit,
    Er ist der Fehler im System,
    Der Mann
    Ist das Problem

    Das ist nun mal die Wahrheit,
    Er ist der Fehler im System,
    Der Mann
    Ist das Problem


    Copyright 2014 Sony Music Entertainment
    Dauer 4:16
    Interpret Udo Jürgens
    Komponist Udo Jürgens
    Texter Wolfgang Hofer
    Produzent Peter Wagner / Udo Jürgens Produktion
    Verlag Aran / Melodie der Welt


    zum download
    http://www.musicload.de/udo-juergens/der-mann-ist-das-problem/musik/single/21195591_4?xtor=AL-45-14%5BProdukt-Deeplink%5D-11%5BZanox%5D-%5B%5D--%7C--&zanpid=1865686010600756224
    .
      
  • 7 plusses - 11 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-02-01 15:58:56
    ZWILLING
    aus gegebenem anlass und weil ES grad passt

    der  HOCHMUT hat einen zwilling, die  FEIGHEIT !!
    egal in und aus welcher ecke oder richtung ich mir den hochmut genau anschau, entdecke ich eng an ihn gepickt die feigheit -> die großen haben vielerlei ängste, und um derer 'herr' zu werden, bedienen sie sich des hochmuts. diese strategie funktioniert so lange, bis die kleinen das spiel durchschauen, ihre angst verlassen und in ihre eigene macht gehen..... 


    waagen fragen - fliegen wiegen

    ICH mächtigste FIGUR am brett
    liebe den BAUERNSTAND -
    ES ist SO und KOMME was WOLLE 
    unaussprechlich und ich
    lassen IHN nicht verderben -
    HUF und KLAUE
    erkenne den UNTERSCHIED

    was sind vettern \ wenn sie kein wissen 1
    3x6:9 ist mal nicht 24 ; sorrY

    bimbam schlag der glocke
    war hasenfuß gelaufen

    holzgetrümmer | rund ES ist
    spitz der truhe schlaufe

    haben kennt kein soll
    geben nimmt nicht zoll
    und 
    laut der harfe klang

    : .
        
  • 8 plusses - 4 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-02-01 01:03:12
    kultur, helden und oper....

    rascheln im blätterwald und was is...? a 2te schanz und a uraufführung:
    der karl in meiner gassn, ähm, und  meine gassn ..... 'die oberösterreicherin' hat mir die info hergetragn, weil in der netzzeitung hab ich's übersehen: der held meiner straßn wird klassisch vertont und kommt auf die musiktheaterbühne und karls prosa wird musikalisch untermalt in der "kaffeehausgalerie"  =)

    >> Konzert & Lesung 12. Jänner, 11 Uhr: Espresso con Karl & Francis
    Karl Ploberger liest aus seinen Texten "Stille im Garten", Nadia Perathoner, Fagott, Andreas Mendel, Oboe (zweite Chance: 9. Februar, 16 Uhr!) 

    karl zum thema "Stille im Garten" - so ganz still mag er es, neben bienen und anderem gesumse, in seinem garten aber nicht, denn da gibt es auch den "wasserspeienden Drachen am Gartenteich: Er sorgt dafür, dass immer ein leises Plätschern zu hören ist."
    http://www.biogaertner.at/mein-garten/gartenrundgang 


    >>  Bauernrebell wird Opernheld

    Eigentlich war er ein einfacher Landwirt und Hutmacher, doch im Bauernkrieg wurde Stefan Fadinger zum Bauernführer und Revolutionär. Seine Geschichte liefert nun den Stoff für eine Oper, die am Linzer Musiktheater ihre Uraufführung feiert.
    Nach Straßen, Plätzen und Schulen die nach dem Bauernführer benannt sind, gibt es nun erstmals auch eine Oper mit dem Titel „Fadinger - oder die Revolution der Hutmacher“. Zentrales Thema ist der Bauernaufstand von 1626.

    Auslöser für diesen Aufstand war das Frankenburger Würfelspiel, bei dem jewels zwei Bauern um ihr Leben würfeln mussten. Insgesamt 36 Bauern mussten so um ihr Leben würfeln. Die Hälfte von ihnen fand den Tod durch den Strick.
    Dieses grausame Ereignis war Auftakt zu den oberösterreichischen Bauernkriegen. Stefan Fadinger wurde zum Anführer der Bauern und konnte in kurzer Zeit einen landesweiten Aufstand ins Leben rufen. Sein Wirken dauerte nur einige Monate, sein Name ist bis heute ein Begriff.

    http://www.nachrichten.at/nachrichten/kultur/Eine-Oper-ueber-Stefan-Fadinger-im-Musiktheater;art16,1276218   

       
  • 2 plusses - 0 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-01-31 20:42:14
    DER BESTE GRUSS VON HULDA, DER WAECHTERIN DER FURT
    ein jeder sie kennt und ein schlückchen holundergeist, ehe die grenze übeschritten wird, ist angebracht.... !!

    weil es bei uns weniger schneit als anderswo heisst das nicht, dass pechmarie dienst hat. im gegenteil !! .... goldmarie muss weniger arbeiten, weil hier grad weniger geschlafen wird   =)

    : .
       
  • 3 plusses - 5 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-01-31 15:02:46

    der falsche könig karl .... da sixtas ....
    de wiener verstehn halt unter an rotlicht-könig ganz was anderS, da kannst spasserl machn, was d'willst....     

    ...gegen wien zwar g'wonnen karl, doch gegen die steirer verlor'n, so is des leb'n....  

    : .
      
  • 4 plusses - 6 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-01-31 12:49:31
    SCHNEEBRAUT   =)

    sieg der sonne über den nebel .... freie fahrt bei 6 plusgrad, fröhlichem gezwitscher der fluggesellen und stimmungsvollen klängen der musik...

    ganz liebe grüße nach kärnten  ins wilde schneetreiben, +Jo Früh  :)

       
  • 11 plusses - 8 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-01-30 15:33:58
    übrigens, ich hab jetzt einen neuen !!
    er heißt phil und ist wasserkocher ...........  hahaha


    +Hanna Kronsteiner   ;)

               
  • 12 plusses - 5 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-01-29 11:30:05

    karls traum ist im netz, danke jwala
    >>  http://www.momanda.de/cmspage/58/neuland
  • 3 plusses - 2 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-01-28 16:50:16
    **weil ja dein geburtstag auch der meine ist
    UNS  DAS  BESTE    

    : .
      
  • 5 plusses - 0 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-01-28 11:24:55
    *15.KORN 4*
    rabenschwarz ist er, der größte singvogel der welt   =)

    'das tal der raben' von manfred christ zwar nicht am speicher, (manche softwehs kommen einfach zu spät!! .... manche auch gar nicht...) welches im besonderen von meinen lieblingen in der grünauer nachbarschaft erzählt, freut eS mich, in erinnerung das aktuelle 3sat-filmchen zu sehen....

        
  • 10 plusses - 4 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-01-27 18:20:18
    karl sagt zur kunst in ihrer gesamtheit:

    "Nicht bloß Ästhetik, schon gar nicht Dekoration, nicht Protest gegen rasch wechselnde Tagesereignisse, auch nicht Sarkasmus und Ironie sind die Merkmale der Kunst.
    Hier wird tiefer geschaut und hineingeleuchtet in rätselhafte Bezirke, und sehr bald erweisen sich das Allgemeingültige und das Zeitlose als unverzichtbare Kennzeichen der Kunst."

    Karl Bauer  Maler und Grafiker, geb.1905 in Graz, gest. 1993 in Klagenfurt

    und ich denke das meint er über das leben auch, tat die kunst ja seines bestimmen.
    zur lebens kunst sag ich, in ergänzung unzähliger erfahrungen:

    sowilo - thurisaz - uruz  
    die 3 sind mir gegeben, ein 4tes tat ich d'raus mit 1
    das geschah in jenem sommer, als mich das murmeltier verpiffen hat  :)
    photo ist aus island, vor der küste. scan aus 'baummagie' von steve blamires  

    84 gis’’’’/as’’’’ G#7/Ab7 3322,44

    SOWILO (Sigel) steht für die Kraft der archetypischen Sonne (des Feuers), aus der die Welten entstanden sind. SOWILO steht auch für das höhere Streben der Menschen, für das Selbstbewusstsein, für den unbezwingbaren Glauben und Erfolg, Sieg und Gewinn und für das Selbstwertgefühl. SOWILO ist aber auch die Rune der Minderheiten, Unterdrückten und der Diskriminierten. .... Die Sonne wird mit allem assoziiert, was gut und gerecht ist. Ihr Licht vertreibt die Dunkelheit und verjüngt den Geist. Sie ist die "Zerstörerin des Eises", wie es in einem isländischen Gedicht heißt. (....)

    Buchstabe (Deutsche Entsprechung): S
    Symbol für: Das im germanischen Weltbild als weiblich angesehene Sonnenprinzip
    Element: Luft
    Heilkraut: Mistel, Ringelblume, Johanniskraut
    Baum: Wacholder, Weide
    Tier: Falke, Goldfasan
    Numerologie: 1
    Farbe: golden, silber, weiß
    Gottheit: Baldr, Sol, Sunna
    Stein: Diamant, Rubin
    Blume: Sonnenblume
    Duft: Heliotrop, Orangenschalen

    >>  http://www.lokis-mythologie.de/SOWILO.html

    THURISAZ (Dorn) wird sowohl den Riesen als auch Thor zugeordnet. (Schwehrpunkt auf Thor's zerstörischen Hammer) und auf Seiten der Riesen ( instinktive, agressive und zerstörerische Kraft). THURISAZ steht für Riesenkraft, Kraft der Verteidigung, zerstörerische Kraft, auch die von Donner und Blitz. .... Die Schamanen und Magier Nordeuropas sahen einen Zusammenhang zwischen Dornbüschen und spiritueller Autorität. Zauberstäbe wurden vor allem aus Schwarzdorn hergestellt. .... THURISAZ bricht sämtliche Formen des Widerstandes. Sie wird zur aktiven Verteidigung gegen Feinde und deren Zerstörung eingesetzt. (....) 

    Buchstabe (Deutsche Entsprechung): TH (wie das englische "the"), stimmloses D
    Symbol für: Riese, Donner, Hammer
    Element: Feuer
    Heilkraut: Gartenlauch
    Baum: Eiche
    Tier: Ziegenbock, Bär
    Numerologie: 1
    Farbe: rot, hellrot
    Gottheit: Thor, Frostriesen
    Stein: Beryl, Saphier
    Blume: Atlasblume, Mondviole
    Duft: Wacholder, Zypresse

    >>  http://www.lokis-mythologie.de/THURISAZ.html

    URUZ (Ur) wird in der Mythologie mit der Urkuh "Audhumla" identifiziert. Es handelt sich dabei um die ungezähmte, wilde Kraft des Schaffens, die sich im Willen und Drang zu gestalten und zu formen manifestiert. URUZ ist damit die Mutter des Gestaltens, des Wissen und der Weisheit der Erde. URUZ erschafft den Nährboden für kraftvolle Taten, Ausdauer und Vitalität. .... Eine Inspiration wird mittels Willenskraft realisiert. Die harmonische Zusammenarbeit zwischen Instinkt und Kreativität ist dabei eine der Bedingungen. (....)

     

    Buchstabe (Deutsche Entsprechung): U oder V
    Symbol für: Auerochse, Hörner des Auer, fallender Regen
    Element: Erde
    Heilkraut: Sumpfmoos, Kapuzinerkresse
    Baum: Birke, Eiche
    Tier: Ur, Rind
    Numerologie: 3, 4
    Farbe: rotorange, dunkelgrün
    Gottheit: Thor, Ymir, Audhumla
    Stein: Bernstein, Bergkristall, Granat
    Blume: Kuhschelle oder Anemone
    Duft: Safran, Thymian


    >>  http://www.lokis-mythologie.de/URUZ.html
     


    : .
      
       
  • 7 plusses - 6 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-01-24 16:54:42
    rabeaber...., mit dem eis stimmt was nicht.
    ähm, der schreibfehler ist absicht!

    >>  *MÖVENPICK* - Music Creation 
    Ein Eis, das wie die süßen Klänge von Salsa, Walzer und Tango auf ihrer Zunge zergeht. 
    Mehr als nur ein Eis - Alles außer Standard
    Kann man Musik fühlen, sich Tanz auf der Zunge zergehen lassen und Rhythmus schmecken? 
    Probieren Sie es aus und lassen Sie sich entführen von einer aufregenden Symphonie aus Eis und Tanz. 
    Außergewöhnliche Kompositionen aus besten natürlichen Zutaten, inspiriert von den Tänzen aus drei Regionen dieser Welt.

    argentinien, WIEN, kuba    
    >>>  http://www.moevenpick-eis.de/EISCREATIONEN/GOURMET-CREATION/default.aspx 

    : .
      

        
  • 2 plusses - 0 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-01-23 02:04:12
    1987 konnte bei der supernova nachgewiesen werden, dass neutrinos masse haben. was wird diesmal die erkenntnis.... ?

    da pack ich glatt mein teleskop aus und tu vom weissriesenstüberl hin zum großen bären fensterln, angsagt hätt' ich das ja auch ....    =)

    >>  http://www.ibtimes.com/supernova-messier-82-cigar-galaxy-closest-25-years-photos-1545993

    +Charles Poladian  und  +Sonnen-Sturm.Info 
      
  • 7 plusses - 3 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-01-22 20:37:11

    ihr 1. spiel heuer - mit ungewissem ausgang - musste weiter ....
      
  • 7 plusses - 0 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-01-22 17:28:53
    bestimmt ist nun fix, dass heuer der traunsee auch net zufriert. es wurde kein bedarf angemeldet und unsere schwäne sind eh auf dem eis der ganzen welt zu haus .... spannendes spiel   =)
      
  • 3 plusses - 6 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-01-21 01:37:43
    koal dia sog is ....

    >>  schmunzeliges aus der "netzpflege"    =)

    mehr und weniger regelmäßig besuche ich die gängigen suchmaschinen und frage das web und die bildgalerien nach meinem namen ab....

        



        
  • 4 plusses - 2 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-01-20 13:29:53
    NEUE  HEIMAT  -  NEUE  LIEBE
    nehme ich's aber genau, ist nur die liebe neu   =)

    oberösterreich noch vor wien meine wurzel-heimat !!
    nun großmutter war zwar ungarin, was zu ihrer geburt noch monarchisch mit uns österreichisch verbandelt, aber sie heiratete in den stamm meines oberösterreichischen großvaters. daher bin ich auch sehr erfreut über die worte der jungen studentin im interview mit dem orf am oö-ball
    >>  113. Ball der OberÖsterreicher - Dickschädlat  (01:27 min)

    >>  aus "hoamzua is's weit"
    lüfti und leicht - dickschädlat

    >>  aus "entwedá - odá"
    s'bacherl - dickschädlat

    : .
       
  • 4 plusses - 1 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-01-19 21:47:57
    : .
  • 2 plusses - 0 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-01-19 21:23:52
    zur post meiner traunstein-liebe: 
    der mond gibt mir zeugnis  =)


      +heinz schmidt  
      
  • 5 plusses - 2 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-01-19 16:10:59
    zauberberg traunstein
    ich liebe ihn - er war gestern mit mir in wien, beim ball der oberösterreicher, in homöopathischer urpotenz

    : .
      
  • 5 plusses - 4 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-01-17 01:43:11
    jeder erhält eine 2. chance......
    ja_so auch ich....   -->   ein starker jahrgang
    seltsam, auf welchen wegen einem die dinge wieder begegnen - sollen, dürfen, müssen !! 

    ...und bei manchen kann man die zweiten gelegenheiten gar nicht mehr zählen  =)
    "You Don't Know Me" is a song written by Cindy Walker and Eddy Arnold in 1955 .... The best-selling version of the song is by Ray Charles .... and was used in the 1993 comedy film Groundhog Day.

    wie selten zuvor wird es heuer spannend, was zum nimmerleinstag bei phils schattenplauderei ansteht: bleibt das tauwetter ansteigend, bereit für den sommer?

    >> zum inhalt  http://de.wikipedia.org/wiki/Und_t%C3%A4glich_gr%C3%BC%C3%9Ft_das_Murmeltier

    >> zum film   http://www.filmeimtv.com/groundhog-day.html

    .
       
  • 5 plusses - 3 comments - 1 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-01-16 00:03:37
    ALLEIN  ZU  ZWEIEN
    VOLLMOND  INTIM

    der 2. im 4. jahr   =)
    gezählt im zeitrad PLOTONOS 13281

    : .
      

       
  • 2 plusses - 0 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-01-15 23:32:02
    maine phantomliebe KARL  =)

    die Quelle erinnert sich
    gEnAU sO Ich
    in wahrheit fehlen mir die worte
    weil sie in wirklichkeit zu viele sind

    >>  For The First Time In My Life  

    .
         
       
  • 4 plusses - 2 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-01-14 00:38:04
    1.KORN 4  //  124

    EIN_SAME
    mond im widder streut die saat in die 10. stadt

    >>  Der 3.Tag oder die 3-Erschaffung
            Bildekräfte - Hervorbringungsfähigkeit

    In der nun folgenden 3-Erschaffung ist die Rede von "Geheim", "Gekräut", sowie "Same". Hierbei geht es um Hervorbringungs- und Bildekräfte. Materiell betrachtet wird dies als Pflanzen, Samen usw. gedeutet.
    Auch in diesem Vers ist es erforderlich, die zuvor definierte Seins-Ebene zu sehen, nämlich das Benennen der Prinzipien, um die so allseits bekannten Bilder von "Strauch und Pflanze" zu hinerblicken

    1,11   "Älohim sprach: Es soll kommen aus dem Feld der Schöpfung     Gekeim, das Hervorkommende, Same  [...] Bäumiges, Frucht machend (Ergebnis bringend), der Art entsprechend."

    (....)  aus: Geheimsprache Bibel
    zum buch   http://www.edition10.de/download/Leseprobe%20Geheimsprache%20Bibel.pdf


    >>  Warum es immer 40 Tage dauert

    (....)  Unsere heutige Kultur verwendet Zahlen hauptsächlich dafür, um Mengen, also Quantitäten zu benennen. Dich innerhalb der biblischen Urtexte wurden Zahlen dazu verwendet, um Qualitäten  zu benennen und um auf Umstände hinzuweisen. Das heißt, Zahlen werden in der Sprache von Propheten im Sinne von Symbolen verwendet. Dies gilt auch für die so häufig zitierte "Zahl" 40.

    Der Terminus Vierzig (40) ist das Symbol für ZEIT. "40" bedeutet: Es geschieht innerhalb von Zeit und Raum.

    (....)  aus: Warum Adam kein Mann ist...
    zum buch   http://www.edition10.de/download/Leseprobe%20Warum%20Adam.pdf

    : .
      
  • 6 plusses - 2 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-01-13 20:05:01
    28.ATEM 4  \|/  13. JANUAR 2014

    eine montagSaufnahme bei der mir die sonne aus dem herzen lacht =)

    danke irmgard, die besten grüße ins salzburger land !!
    das frühlingswetter im winter bringt dir mehr freude zum und viel wohlfühlerfolg beim kuren .....

    >>  Bad Vigaun liegt rund 15 Kilometer südlich der Stadt Salzburg. Eingebettet zwischen Untersberg, Hagen- und Tennengebirge und der Osterhorngruppe. Bekannt ist der Ort vor allem für seine Kompetenz in Sachen Gesundheit und Wohlbefinden.

      
  • 11 plusses - 2 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-01-11 19:11:05

    ICH WIDME ES  DER EINZIGEN LIEBE

    möge diese botschaft schläfer, blinde und taube wecken, allein mir der ihr innewohnenden kraft des ALL_EIN_SEIN

    : .

      
  • 7 plusses - 2 comments - 3 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-01-11 15:13:47
    im kaffeehaus hab ich auch einen lieblingsplatz. er ist mir der gemütlichste, und so wie's da in dem eck eing'richt ist, findest es im ganzen lokal kein zweites mal. nur da hiebei schmeckt mir der einspänner so richtig gut und nochmal besonders, serviert ihn der herr alfred.  
     
    "3 farben" hat er, der einspänner und ein wahrer genuss ist er dann, wenn die feste haube vom schlagobers hält bis zum letzten schluck. fabriziert wird das geschlagene weiß heut ja ganz anders als noch zu seinerzeit, wo man den schwarzen trunk in dieser kration erfunden hat.1)  auch hatte man früher zur weißen 'verfeinerung' des kaffees noch unterschieden zwischen schlagobers, kaffeeobers und milch. 

    dient die milch grad mal der geschmacklich fragwürdigen aufhellung, reicht das kaffeeobers immerhin noch einen gehaltvolleren geschmack dazu. allerdings kann man das kaffeeobers schlagen was man will, es bekommt keinen steifegrad - es sei denn man schlägt mit der chemischen keule.... >> heute wieder nachgelesen in der post von +Manfred M. Strasser 

    1)  zumindest in der gastronomie wird heut zu tage die luft für den festen schlagobers nicht mehr eingerührt oder geschlagen, sondern mittels pressluft eingeblasen.


    >>  Wiener Cafe  https://plus.google.com/112435432691371365123/about?gl=at&hl=de    
  • 11 plusses - 7 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-01-06 18:14:18
    königlich hab ich ihn begangen, diesen feiertag   =)

    mit dem karl bin ich im kurzentrum bad tatzmannsdorf am frühschoppen g'wesn!
    fesch herg'richt, die leut dort, allesamt gut aufgelegt und a resche musi hat aufgspielt. so auch die "liebauer böhmische", sie hat uns wie bestellt, die karl-polka zum best'n geb'n. ja ,des tanz'n geht no klass, was wichtig ist, werd ich doch am ball der oö in wien das parkett polier'n  ;)

    der vizebürgermeister von dem kurort hat erzählt, das die gemeinde dem brauchtum zu liebe, bis ende jänner ein heiratsverbot ausgesprochen hat, damit das blochziehen in all seiner wahrhaftigkeit am 1.februar stattfinden kann. nu, dem karl macht das nichts, der is ja schon verheirat, und mir steht g'wiss der sinn nimmer danach .... so ein glück aber auch  ;))))

    so aufgedraht ging ich sunnaschaun auf mein lieblingsplatzl in altmünster. 5einhalb jahr wohn ich jetzt in gmunden, aber so lang über den herbst aussi, ist des bankerl hinter der kapelle noch nit g'standn. nach einer kurzen weil hat sich maria, die altbäurin vom bauernhof eck 24, gleich daneb'n, zu mir gesetzt. 88 lenze zählt sie mittlerweile und ist noch guter dinge! 

    ein nettes plauscherl tat sich auf. sie erzählte mir von ihrem leben, dass sie vom grasberg herg'heirat hat, dass ihr gatte 80 jahr geworden und nie zu einem doktor gangen is, bis es eben aus war. die landwirtschaft war derer beiden leben. bis zu seinem end hatten sie 17 kühe. die einzige tochter verliebte sich aber gradwegs in einen mann, dem das bäuerliche nicht lag und zog mit ihm fort. heut ist sie allerdings wieder am hof, oder besser im umgebauten haus, und auch marias 3 erwachsene enkel ............. der heranziehende nebel mahnte mich zum aufbruch.

    >>  der nächste radio-burgenland frühschoppen mit karl kanitsch ist am 6.april in königsdorf ;)

    >>  brauchtum blochziehen

    Blochziehen in Bad Tatzmannsdorf - Samstag 1. Feber 2014

    Nach 10 Jahren findet nun wieder das traditionelle Blochziehen statt. Dieser seltene Brauch ist einzigartig im Burgenland. Der Festzug mit den dekorierten Wägen zieht durch den Gesundheitsort Bad Tatzmannsdorf.

    Ursprünglich war das Blochziehen als Strafe für Burschen und Mädchen gedacht, wenn im jeweiligen Ort ein Jahr lang (von Fasching zu Fasching) keine Hochzeit stattgefunden hatte. Im Mittelpunkt steht dabei das Bloch - die Waldbraut, die von einem Vierergespann Pferde gezogen wird. 
    In dieser Hochzeitsparodie wird die Braut von einer großen Hochzeitsgesellschaft begleitet. An mehreren Stationen wird die Hochzeit auf unterhaltsame Weise nachgespielt. 

    (....) Das Blochziehen ist ein uralter Brauch in den Alpenländern. Ein Vorfrühlingsfest, das die Fruchtbarkeit der Ackerfelder symbolisiert.
    Ursprünglich wurde das Blochziehen nur in einem solchen Jahr durchgeführt, in dem es während des ganzen Faschings keine Hochzeit gegeben hat. Daher ziehen auch die sitzen gebliebenen Burschen und Mädchen das schwere Bloch. 

    Früher hielt man bei jedem Hause, in dem eine heiratsfähige Tochter lebte an und sägte vom Ende des Bloches eine Scheibe herunter, die dann dem Dirndl überreicht wurde, damit es noch ein Jahr darauf sitzen konnte. Daher der Urteilsspruch für die Blochzieher und Blochzieherinnen:

    „Weil wir nicht getreten in das Ehejoch
    darum müssen wir ziehen das schwere Bloch“  
    (....)

    >>  http://www.kurzentrum-badtatzmannsdorf.at/kur-mit-moor_4.htm

      
  • 11 plusses - 6 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-01-05 21:22:20

    Kolumne von Karl Gamper

    LILITH – das weibliche Prinzip
    Die Wiederentdeckung, das Zurückkommen von Lilith – als Symbol für das weibliche Prinzip – halte ich für eines der hoffnungsvollsten Zeichen der Wendezeit, in der wir uns befinden. Diese Wendezeit ist in meinem Verständnis nicht auf ein Jahr oder gar auf ein Datum begrenzt, sondern umfasst mehrere Generationen. Sieben bieten sich an. Wobei wir nicht die erste sind.

    LILITH – ALS MYTHOS
    Der Name Lilith leitet sich aus dem semitischen Wort „Laila“ ab, was soviel heißt wie Nacht. In dieser buchstäblichen Sicht steht sie für dunkle Träume, Unruhe und Unsicherheit und ist verantwortlich für die Ambivalenz der Seele. In talmudischen Quellen (3. bis 5. Jh.n.Chr.) geistert Lilith als Nachtdämon umher und wird erst ab dem 9. Jh.n.Chr. zu Adams erster Frau erhoben. Lilith ist nun die Gegenheldin zur biblischen Eva, die der patriarchalen Tradition zugeordnet wird.

    Während Eva für die brave, mütterliche Frau steht, die dem Manne gerne dient, ist Lilith die starke, ihrer Macht und Kraft bewusste Frau, voller Sinnlichkeit und Leidenschaft, mit Lava, Glut und Feuer, geführt von der weisen Intelligenz des Herzens; inspirierend, nährend, das Neue gebärend.

    Bereit, ihre Grenzen stets zu dehnen und doch tief verwurzelt mit dem elementaren, zyklischen Verständnis des „Stirb und Werde“ der Natur.  In diese Rhythmik ist ein essentieller Friede eingewoben, der die grundsätzliche Gleichwertigkeit allen Lebens umhüllt.

    LILITH ALS PRINZIP …
    ist die personalisierte Provokation eines desaströs gewordenen "männlichen Prinzips", das sich in einem linearen, nicht enden wollenden "immer größer, immer höher, immer mehr, immer noch mehr" verfangen hat und sich im pathologischen Sinn in die Idee verrannt hat, wir könnten uns die Natur untertan machen. Finanzielle Interessen begraben seit Jahrzehnten die Würde der Natur.

    Das mag überspitzt klingen. Doch wer immer einen Blick in Deutschlands führende Wirtschaftsmagazine wirft wird nur jene als Sieger, als Heroen im Rampenlicht der Bewunderung finden, die den Gewinn ihres Unternehmens verdoppelt haben.
    Wachstum um jeden Preis ist die Heilige Kuh, deren lineares "immer mehr, immer noch mehr" nicht ernstlich angetastet wird.
    Dem steht das "Prinzip Lilith" mit einem gesamthaften Verständnis eines innigen Miteinanders mit der Natur gegenüber; co-kreativ, co-evolutionär verbunden mit dem Werden des Lebens.

    LILITH – DIE STILLE SEHNSUCHT DER MENSCHEN
    So viele haben genug von diesem permanenten Kampf, von diesem unermüdlichen Rennen und wenden sich ihrer inneren Lilith zu, in deren Licht sich ein innerer Himmel öffnet. Ein Lauschen auf die Quelle der Inspiration in uns, die uns deutliche Handlungsimpulse sendet.
    In dieser Hinwendung finden wir den inneren Fluss, der uns nach und nach in Einklang mit unserem Wesen bringt, mit unserer Seele – mit dem größeren Licht. Und damit auch mit LavaGlut und Feuer.
    Lilith ist nie linear – nie kontrollierbar. Lilith ist der Schrecken des Verstandes und der Tanz des erwachten Herzens, das nach einer höheren Ordnung ruft.

    Das Wort Kosmos bedeutet Ordnung. Diese kosmische Ordnung zeigt sich in einer Qualität, genauer gesagt in essentiellen Qualitäten wie Friede, Liebe, Freude, Stille, Dankbarkeit. Diese Ordnung offenbart sich in einem Jetzt, das sich als offenes Werden zeigt.

    Die Erneuerung des "weiblichen Prinzips", das Lilith repräsentiert, ist die stille Sehnsucht der Menschen. 

    Herzlichst Karl Gamper 

    >>  http://www.visionen.com/Sonstiges/Die_Autoren/Karl-Gamper

    >>  http://sign.ag/urlaub-am-kraftplatz/oasenzeit


      
  • 7 plusses - 10 comments - 1 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-01-05 16:19:35

    blogstart im neuen alten  =)
  • 6 plusses - 1 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-01-04 19:03:46

    stille post - jaja ich hab's gewusst, ......... !!
      
  • 6 plusses - 4 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-01-03 12:50:47

    das mystische feuer

    ... die japaner nennen es ki
    die chinesen Qi, die inder kundalini
    die christen sprechen von feuer und geist ...

    ich freue mich schon sehr auf die woche im frühling mit karl  =)

    : .
     
  • 5 plusses - 2 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-01-02 00:07:33

    mai ganzjahresweihnacht    =) 

    .... fast könnte man meinen, ich habe dafür einen besonderen hut erhalten. dem ist aber nicht so. für den beginn der neuen unrunden runde ziert eine schwarzrote rose mein haupt - bei dem feuer in mir, tät' auch 1 kerz'n ned ausreichen ......  'schmunzl'

    .
         
  • 11 plusses - 5 comments - 1 shares | Read in G+
  • Sonja K.2014-01-01 14:10:27

    DU - neueS,
    sei herzlich begrüsst....      =)
      
  • 6 plusses - 11 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2013-12-31 16:01:08

    gute laune zum silvesterbabend - ein glückliches neues jahr - 2014
      
  • 6 plusses - 8 comments - 1 shares | Read in G+
  • Sonja K.2013-12-30 17:21:37
    /|\1414\|/ 

    WO GOTT WOHNT
    WEISS ICH SEIT ANBEGINN
    WIR SIND AUF DU UND DU

    heute montag, tag der seele und des sinn,
    fuer euch geknipst......         =)

    : .
       
  • 7 plusses - 2 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2013-12-29 22:37:18
    ..... als ich bei der nachlese zu 'Stanislav Grof' wieder den hinweis fand, dass dieser an der 'Karls-Universität in Prag Medizin und Medizinphilosophie' studierte, musste ich unwillkürlich auf jenes buch greifen, dass vor wenigen tagen für mich unter dem weihnachtsbaum lag   >>   Es geht um Ihr Leben  von Jean-Claude Alix 

    gesundheit und wohlbefinden in ganzheitlichem sinn ist mir seit vielen jahre ein anliegen.
    dieses buch, im märz 2013 erschienen, gibt zeitkritisch darüber auskunft, was wie in der medizin zu ungunsten der allgemeinheit schlaf ähm falsch läuft.....

    trotz der traurigen thematik entfleuchte mir immer wieder mal ein schmunzeln, wie zb. auf seite 144, wo von der studie über die gefährlichkeit der sockenfarbe bei prostatakrebs zu lesen ist  ;))

    >>  zum buch (5 kundenrezensionen)
    http://www.amazon.de/Es-geht-um-Ihr-Leben/dp/3887783743

    #naturheilkunde #medizin  

      
  • 4 plusses - 1 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2013-12-29 14:28:51
     *WEIHNACHTSFREUDE  2013*

    frühlingshaft ist es draußen, jetzt wo ich dies schreibe. in der vergangenen woche hatte es bei uns temperaturen zwischen 12 und 15 grad. schon lange erlebe ich kein weihnachtswetter mehr, wie ich es aus frühen jahren in erinnerung habe, so richtig weiß und kalt. zuletzt war das wohl, als ich noch im weinviertel zu hause war. in der nacht auf heute hat es zwar abgekühlt und reinigender regen fiel vom himmel, doch jetzt zeigt mein fensterthermometer wieder freundliche 10° bei leichtem wind. auch das zarte vogelgeplauder erinnert in der tat mehr an den nahenden frühling, denn an den gerade begonnenen winter.

    die milden grade heute passen sehr gut zu meinem beitrag am letzten sonntag im jahr 2013, steht doch die zahl 10 für die wandlung. 
    ein sehr turbulentes jahr neigt sich dem ende zu und ganz gewiss tragen die erfahrungen daraus einiges dazu bei, mit dem beginnenden neuen jahr den eigenen alltag an diesen erkenntnissen zu adaptieren. eine bewährte sache, die ich meiner tochter wie zu jedem jahreswechsel ans herz legte. sie hat mich über die weihnachtsfeiertage besucht und es war mir eine sehr große freude - auch deshalb, weil sie ihren neuen freund mitgebracht hat!

    stefan! ja, der junge mann gefällt mir! klar ist er auch ein fescher "kampl" (wiener ausdruck für einen attraktiven mann), ich meine aber vordergründig, er hat das potential der alten tradition. beruflich tritt er in die fußstapfen seines vaters, absolviert gerade seine meisterprüfung und wird zur rechten zeit den familienbetrieb übernehmen. trotzdem ist er aufgeschlossen und seine jugend lässt ihn den herrschenden zeitgeist präsentieren. 
    von hanna schon ein wenig auf mich und meine lebensausrichtung vorbereitet, hatte er auch allerhand fragen mit im gepäck. 

    da er mit 4 bogenminuten noch ein "frischlingsschütze" ist und daher der skorpion noch einige merkmale in sein wesen mitschickt, hat mich das mystisch-magiche thema seiner wissbegierde wenig verwundert. von voodoo über wahrsagen bis zur wiedergeburt spannte sich der bogen. auch dran kamen die übersinnlichen wahrnehmungen, mit und ohne drogen. hauptthema bei der fragerei war natürlich, was ich davon alles kann und auch praktiziere  ;)
    da stefan gerne liest, bekam er zu den gewünschten antworten auch buchempfehlungen für "aus"steiger.

    insgesamt waren es ganz feine tage mit hanna und stefan - und liebe hanna, meinen segen hast du...  =)
    bussilis ♥ +Hanna Kronsteiner 

    >>  und weil der äther ja immer mithört ;) wundert es mich überhaupt nicht, das ich in meiner heutigen morgenpost a klasse karl-gschicht vorfand, die sich auch auf meinem speicher befindet. vielen dank fürs erinnern liebe freundin +Karin Hecht  wie sehr sie doch zu meiner weihnachtsfreude passt  ;))

    aus dem buch "Impossible - Wenn unglaubliches passiert"
    von Stanislav Grof

    Die Belagerung von Dún an Òir
    Karls Geschichte

    So beeindruckend und überzeugend Erlebnisse aus früheren Leben auch sein mögen, der Traum jedes Forschers ist es, auf Fälle zu stoßen, bei denen wichtige Aspekte dieser Erfahrungen durch unabhängige historische Untersuchungen bestätigt werden können. Für mich erfüllte sich dieser Traum, als Christina und ich Karl kennen lernten und ihn bei seiner tiefen Selbsterforschung und Heilung begleiten durften. Karl meldete sich für eines unserer einmonatigen Seminare in Esalen an, nachdem er bereits in Kanada in einer der abtrünnigen Primärtherapiegruppen an sich gearbeitet hatte. Das waren die Gruppen, die das Primärinstitut in Los Angeles nach heftigen ungeklärten Meinungsverschiedenheiten mit Arthur Janov (dem Begründer der Primärtherapie, Anm.d.Ü.) verlassen hatten.

    In der Primärtherapie machten diese Menschen immer wieder verschiedene transpersonale Erfahrungen: Sie hatten archetypische Visionen, identifizierten sich mit verschiedenen Tieren und erinnerten sich an frühere Leben. Janov, der jedoch kein Verständnis für die transpersonalen Ebenen des Unbewussten hatte, war entschieden gegen alles, was mit Spiritualität zu tun hatte, und interpretierte diese Erfahrungen als eine »Abkoppelung vom Urschmerz«. Viele Menschen, die die Primärtherapie als Methode schätzten, Janovs eingleisiges Vorurteilsdenken aber ablehnten, verließen sein Institut und gründeten ihre eigenen Gruppen.

    Karl hatte mit seiner Selbsterfahrung in einer solchen Gruppe angefangen. Nach einer Weile berührte sein innerer Prozess auch die perinatale Ebene. Als er verschiedene Aspekte seiner biologischen Geburt wiedererlebte, stellten sich begleitend dramatische Szenen ein, die sich offensichtlich in einem anderen Jahrhundert und in einem fremden Land abspielten. Sie waren mit heftigen Emotionen und Körperempfindungen verbunden und standen offensichtlich in einem tiefen und engen Zusammenhang mit Karls Leben, auch wenn sich keine dieser Szenen vor dem Hintergrund seiner jetzigen Biographie sinnvoll entschlüsseln ließ. 

    Vor seinem inneren Auge sah er Tunnel, unterirdische Lagerräume, Militärbaracken, dicke Mauern und Festungswälle, welche offensichtlich alle zu einer Burg gehörten, die auf einem Felsen hoch über einem Meeresstrand stand. Dazwischen sah er immer wieder Bilder von Soldaten in den unterschiedlichsten Situationen. Es verwirrte ihn, dass diese Soldaten offensichtlich Spanier waren, obwohl die Landschaft eher nach Schottland oder Irland aussah.

    Genau zu der Zeit besuchte Karl unseren Workshop in Esalen und wechselte von der Primärtherapie zum Holotropen Atmen. Die Szenen, die er in den Sitzungen innerlich erlebte, wurden immer dramatischer und verwickelter. Häufig ging es um heftige Kämpfe und blutige Metzeleien. Obwohl er von Soldaten umgeben war, erlebte Karl sich selbst als Priester und sah sich unter anderem in einer sehr bewegenden Szene mit Bibel und Kreuz in den Händen. Dabei entdeckte er an seinem Finger einen Siegelring und konnte die eingravierten Initialen deutlich sehen. Da er künstlerisches Talent hatte, beschloss er, diese merkwürdigen Vorgänge darzustellen, auch wenn er sie zu jener Zeit noch nicht verstand. Er fertigte eine Reihe von Zeichnungen und sehr kraftvollen und impulsiven Bildern mit Fingerfarben an. Einige zeigten Teile der Festung, andere Schlachtszenen, und wieder andere stellten Karls eigene Erlebnisse dar, darunter, wie er - vom Schwert eines britischen Soldaten durchbohrt - über die Festungsmauern geworfen wurde und am Strand starb.

    Unter diesen Bildern befand sich auch eine Zeichnung seiner Hand mit dem Siegelring, in den die Namensinitialen dieses Priesters eingraviert waren. Während er weitere Puzzlestücke dieser Geschichte sammelte, erschlossen sich für Karl immer mehr Zusammenhänge zwischen verschiedenen Aspekten dieser Szenen und seinem gegenwärtigen Leben. Er vermutete, das Drama des spanischen Priesters in ferner Vergangenheit könne die Quelle für viele seiner heutigen emotionalen und psychosomatischen Symptome sowie seiner zwischenmenschlichen Probleme sein. 

    Als Karl dann, einem plötzlichen Impuls folgend, beschloss, Urlaub in Irland zu machen, kam es zu einer entscheidenden Wende: Nach seiner Rückkehr schaute er sich die Dias an, die er an Irlands Westküste aufgenommen hatte, und ihm fiel auf, dass er von ein und derselben Landschaft elf Aufnahmen gemacht hatte. Das überraschte ihn, denn er konnte sich nicht daran erinnern, diese Aussicht fotografiert zu haben, sie schien ihm auch nicht besonders interessant zu sein.

    Da er ein pragmatischer Mann war, ging er diese seltsame Angelegenheit rational und analytisch an. Er betrachtete die Landkarte und rekonstruierte, wo er zum Zeitpunkt der Aufnahmen gestanden und in welche Richtung er fotografiert hatte. So entdeckte er, dass sich an dem Ort, der seine Aufmerksamkeit gefesselt hatte, die Ruinen einer alten Festung namens Dún an Òir oder Forte de Oro (Goldene Festung) befanden. Aus der Entfernung, aus der er die Aufnahmen machte, waren sie mit bloßem Auge kaum zu erkennen, und er musste genau hinschauen, um sie auf dem Dia entdecken zu können. Da er vermutete, dass zwischen diesen seltsamen Fotos und seinen Erlebnissen in der Primärtherapie und den holotropen Atemsitzungen ein Zusammenhang bestand, beschloss Karl, auf der Suche nach weiteren Anhaltspunkten die Geschichte von Dün an Öir zu studieren.

    Zu seiner großen Überraschung fand er heraus, dass 1580 eine kleine Besatzungstruppe spanischer Soldaten im nahe gelegenenHafen von Smerwick gelandet war, um die Iren bei ihrem Aufstand gegen Desmond zu unterstützen. Nachdem sich ihnen einige irische Soldaten angeschlossen hatten, waren sie etwa 600 Mann. Es gelang ihnen, sich hinter den Festungswällen von Dün an Öir zu verschanzen, bevor sie von einer größeren englischen Truppe, angeführt von Lord Grey, umzingelt und belagert wurden. Ein Walter Raleigh, der Lord Grey begleitete, spielte in diesem Konflikt die Rolle des Vermittlers und führte die Verhandlungen mit den Spaniern.

    Er versprach ihnen freien Abzug aus der Festung, wenn sie das Tor öffneten und sich ergaben, aber die Briten hielten sich nicht an ihr Versprechen. Als sie erst einmal in die Festung eingedrungen waren, brachten sie sämtliche Spanier gnadenlos um und warfen ihre Leichen über die Festungswälle ins Meer und an den Strand.

    Trotz dieser absolut erstaunlichen äußeren Bestätigung der Geschichte, die er bei seinen inneren Forschungen so mühsam zu rekonstruieren versuchte, war Karl noch nicht zufrieden. Er setzte seine Studien in der Bücherei fort, bis er ein spezielles Dokument über die Schlacht von Dún an Òir fand. Darin hieß es, ein Priester habe die spanischen Soldaten begleitet und sei mit ihnen zusammen umgebracht worden. Die Namensinitialen dieses Mannes waren identisch mit denen, die Karl vor seinem inneren Auge auf dem Siegelring gesehen und in einem seiner Bilder gezeichnet hatte.

    (..... http://bilder.buecher.de/zusatz/23/23331/23331936_lese_1.pdf)

    >>  Christina Stürmer - Weißt Du wohin wir gehen
    http://www.myvideo.at/watch/7642647

       
  • 2 plusses - 0 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2013-12-29 01:22:14
    13. ATEM 4  //  29.12.2013

    mai, riesig is mai freud    =)

    weil aber auch höchste zeit - ich habe ein einfaches programm gefunden, oder besser, es hat mich gefunden, womit ich mir herzerfreuliches an tv-thek-filmen aus kultur, musik und heimat auf meinen speicher laden kann. 

    gelungene premiere und bester start mit genau diesem bilderbuchbeitrag vom freitag nach weihnacht. zeigt er mir doch platzl und bilder, die mich so schön reinfallen lassen in geliebte themen......

      
  • 5 plusses - 2 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2013-12-26 00:07:58

    ROSENFREUDE ZUR CHRISTNACHT 2013
    in gmunden, tagwerkerstraße 22

    einmal nur im nächtlichen schein der straßenlaterne
    einmal mit sonyablitz   =)
      
      
  • 8 plusses - 6 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2013-12-23 00:09:33
    begegnung mit KARL  =)

    DER WEG DES KRIEGERS ..... Der traditionelle Weg des Kriegers bestand seit jeher aus drei gleichberechtigen Säulen: Kampfkunst (meist Schwertkunst), Heilkunst und kreative Künste ..... Stimme, Tanz, Spiel, Kenntnis der Elemente, Sinn für Humor. Deshalb treffen sich traditionell auf diesem Schulungsweg auch die Archetypen des Heilers und des Narren.

    >> Intensiv-Workshop mit Meister Karl Grunick
    http://www.gela.at/web/veranstaltungen,detail,689,14,0.html

    DER WEG DES KRIEGERS

    Der traditionelle Weg des Kriegers bestand seit jeher aus drei gleichberechtigen Säulen: Kampfkunst (meist Schwertkunst), Heilkunst und kreative Künste.
    In der geistigen Praxis erweisen sich kämpferische Eigenschaften oft als notwendig, sind zur Weiterentwicklung sogar unabdingbar. Aus dieser Erkenntnis heraus wurden traditionell häufig Kriegskünste - wie Schwertkampf, der nie nur Technik, sondern immer auch ein Weg der Persönlichkeitsentwicklung gewesen ist - in den Dienst des Erkenntnisprozesses gestellt. Deshalb sprechen alle heiligen Schriften und Überlieferungen, vom Krieger, ob in Indien oder in Afrika. Das Schwert und auch der Stock sind als symbolische Archetypen und zugleich praktische Instrumente machtvolle Begleiter, um mit sich und seinen inneren Energien besser in Kontakt zu kommen.

    Ein japanisches Sprichwort sagt: “Beim Sehen eines Schwertes fühlt man Gott“. In Japan ist "Harai no Tachi" (das Schwert, das reinigt) und "Koma no Tachi" (das Schwert mit einer besonderen Kraft) bekannt. Man betrachtet diese nicht als Werkzeug zum Töten. Es sind Dinge, die das Erkennen von Gut und Böse ermöglichen, die das Böse zerschneiden und den Geist reinigen. Deshalb wurde immer eine Vertiefung des Geistes verlangt und nicht nur das Üben der Techniken. Im feudalen Japan unterscheidete man daher zwischen "satsui jinken": dem Schwert das Leben nimmt und "katsui jinken": dem Schwert das Leben gibt (= zum wahren Leben erweckt). Ein Krieger ist, wer um seine Sterblichkeit weiß. Wenn es Leichen entgegen zu treten gilt so tritt er ihnen entgegen, „dazwischen habe er das weiche Herz eines jungen Mädchens“ (indianisches Sprichwort). Er kämpft, um Weisheit zu erlangen. Denn in Augenblicken großer Gefahr tritt das Selbst unverfälscht hervor, wird das Leben markanter und pulsierender, eine Zeit großer Intensität. Gefahr und Chance gehören zusammen.

    Um derart frei zu werden ist es wichtig, die Angst vor dem Tod zu überwinden und sich täglich auf ihn vorbereiten. D.h.: durch Üben einen Herzenszustand zu erreichen, der über Leben und Tod hinaus geht. Furchtlos vor dem Tod zu sein, heißt Ja zum Leben im Hier und Jetzt zu sagen. Zu den Aufgaben des Kriegers gehört daher auch die Entwicklung inspirierender Qualitäten:

    Stimme, Tanz, Spiel, Kenntnis der Elemente, Sinn für Humor. Deshalb treffen sich traditionell auf diesem Schulungsweg auch die Archetypen des Heilers und des Narren.

    Die Entwicklung der inneren Qualitäten ist das eigentliche Geheimnis. Letztendlich schneidet nicht das Schwert, sondern unsere Energie die durch Empfindung (z.B. durch Atem und Stimme) nach außen gebracht wird. In diesem Prozess stellt sich jeder der Erkenntnis wohin die eigene Aktion geht. Welche unserer Handlung schaffen heilsame, welche unheilsame Folgen? Aus Übung wird Einsicht. Eigenschaften wie Kraft, Mut, Ausdauer, Gefühl, Intuition, Kreativität und Mitgefühl entstehen aus sich selbst. Wer sich auf seinen Archetyp Krieger einläßt, geht einen großen Schritt. Weniger mutige, vielleicht noch schlummernde Persönlichkeitsanteile können leichter folgen.


    >> info zum video

    Karl lässt sich von jemand angreifen, ernsthaft angreifen. Und noch ehe es zu Körperkontakt kommt lenkt er die Energie zurück auf den Angreifer.

    Keine Anstrengung. Wenn wir uns anstrengen sagt Karl manchmal: „Seid ihr blöd?”
    Das Paradoxe ist die Erfahrung, dass das Weglassen des Zuviel (Angst, Zweifel, Kraft, Bewegung, Denken, ...) zum größtmöglichen Output führt.

    Der oder die Qi-Erfahrene ist in der Lage, Situationen im Alltag in einer Art und Weise zu „meistern”, die für außenstehende Partner nicht nachvollziehbar sind: Er geht durch die Situation und sucht nicht die Auseinandersetzung mit ihr.

    >>  abschließend noch ein zitat aus dem buch „Nutze die täglichen Wunder” von Bärbel Mohr, die karl grunick einen spirituellen meister nennt. leider ist sie 46jährig am 29.10.2010 verstorben - arg, der tag ist mein geburtstag und gerade in diesem jahr war es ein ganz besonderer für mich .......

    Manche Meister östlicher Kampfkünste haben Fähigkeiten, die ebenfalls über jedes normale Verständnis hinausgehen. Während die meisten Menschen solche östlichen Kampfkünste vorwiegend als Bewegungsmeditation betreiben, bringt es beispielsweise der Lehrer für Neues-Energie-Training, Karl Grunick, soweit, dass er im Extremfall unangreifbar ist. Konrad (der Verleger dieses Buches) war auf einem Ki-Seminar bei ihm und Karl Grunick bat einen Teilnehmer, ihn mit Schwung anzugreifen. Karl Grunick stand nur da, und der Teilnehmer versuchte, ihm ins Gesicht zu schlagen. Zehn Zentimeter vor seinem Gesicht prallte die Hand jedoch am Energiefeld von Karl Grunick ab.

    Ich vermutete, dass man sich besonders stark konzentrieren müsse, um so etwas zu erreichen, und fragte deshalb bei Karl Grunick nach. „Nein, ganz im Gegenteil”, antwortete er mir, „Konzentration wirkt erschöpfend und führt zu Energieverlust. Vielmehr ist es eine Sache der absoluten Präsenz im Augenblick und des Zulassens. Während Konzentration dazu führt, dass ich zwar in einer Richtung Energie aussende, aber von allen anderen Richtungen angreifbar werde, führt diese Art von Präsenz dazu dass sich meine Energie in alle Richtungen gleichmäßig ausdehnt und ich quasi unangreifbar werde. Das kann soweit gehen, dass ein Ki-Erfahrener einen Angreifer zu Boden wirft, ohne ihn überhaupt zu berühren.”

    Der Fokus der Arbeit von Karl Grunick liegt übrigens trotz dieser Erfolge keineswegs auf Selbstverteidigung, sondern darin, wie man den eigenen Alltag energiereicher und vor allem freudvoller gestaltet. Das oben Beschriebene entsteht bei diesen Übungen quasi als Nebeneffekt.
  • 2 plusses - 0 comments - 1 shares | Read in G+
  • Sonja K.2013-12-21 14:13:44
     .....servas....  ♥♥gedenktag ♥♥   =)

    zum 100.  geburtstag..... samstag abend und sonntag früh....
    man könnt sagen, mit ihm bin ich aufgewachsen. meine eltern kannten ihn privat und er ist mir auch heut noch im herzen....

    Heinz Conrads (* 21. Dezember 1913 in Wien; † 9. April 1986 ebenda) war ein österreichischer Schauspieler, Conférencier und Wienerlied-Interpret.
    >> http://de.wikipedia.org/wiki/Heinz_Conrads






    .
  • 7 plusses - 3 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2013-12-20 12:54:39

    ganz feine tage zum fest langer tradition und einen freudvollen jahreswechsel wünsche ich allen kreislingen und besuchern meines 'stream'    =)

    : .
  • 10 plusses - 10 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2013-12-19 16:21:52
    freudige begegnung............. aus der oder in die opernwelt  =)

    >>  *9-Year-Old's Opera Performance On Holland's Got Talent Is About To Make Her Very Famous*

    When 9-year-old Amira Willighagen from Nijmegen stepped onto the "Holland's Got Talent" stage, no one was expecting such a big voice to come out of such a very little girl.

    Her incredible rendition of Puccini's "O Mio Babbino Caro" from the opera "Gianni Schicchi" earned her a Golden Ticket from the judges that would take her straight to the live show.

    It's hard to believe how young Amira is, but even more surprising to learn that she is completely self-taught, and used only YouTube tutorials to learn how to sing.

    She told the judges, "My brother Vincent plays violin, and I also wanted to do something... So I thought, I'm going to sing… and then I heard opera songs, which I found very beautiful and that's when I started singing," HLNBE reports.

    Brava, Amira. Brava.

    >>  http://www.godvine.com/Talented-Little-Girl-Left-the-Judges-Speechless-and-Gets-a-Standing-Ovation-4163.html
  • 8 plusses - 4 comments - 3 shares | Read in G+
  • Sonja K.2013-12-18 20:24:17

    gleich atlantis >> im nebelmeer versunken: gmunden samt traunsee 

    blick vom 884 m hohen gmundnerberg    =)
    .
  • 14 plusses - 14 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2013-12-06 22:37:18
  • 10 plusses - 1 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2013-11-22 23:51:35

    HALT NIT AN  - Hubert von Goisern
    >> http://youtu.be/UOWauQRg0j0

      
  • 15 plusses - 4 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2013-11-21 06:36:50
    RESHARE:


    Reshared text:
    die entstehung des universums aus der jungfrauengeburt  >>
    Veröffentlicht am 13.01.2013

    Parthenogenesis: A Sacred Journey

    The following is a 7-minute low-resolution excerpt taken from the video Parthenogenesis: A Sacred Journey (© 2012 The Starburst Foundation). This presents a conception of our universe alternate to that taught by big bang theorists. Rather than imagining the universe as originating explosively out of nothingness, it instead conceives that the matter making up our universe has been materializing spontaneously throughout all of space and within all celestial bodies, coming into being through a process of continuous creation or parthenogenesis (virgin birth). It views Creation as a beautiful and sacred process of ongoing evolution.

    (....)
  • 5 plusses - 1 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2013-11-19 23:58:18
    *****
    mein heiliger CHRISTTAG im 3. jahr nach PLOTONOS 
    ist zugleich DER GOLDENE ÜBERGANG

    >> wer es verpasst hat, das zu registrieren, hier zum nachlesen - nicht nur für mathematiker  =)
    weiterführende info im link  http://www.anoae.org/media/HomePraesent/Home-Praes-Uebergang2013-Vers1.pdf
    wer das buch "Vom ewig beginnenden Ende" kennt, tut sich ev. leichter

    : .
      
  • 4 plusses - 10 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2013-11-19 20:58:47

    bärige samtpfoten  ;))
      
  • 24 plusses - 2 comments - 2 shares | Read in G+
  • Sonja K.2013-11-19 15:18:03

    der spruch gefällt mir !!
      
     
  • 3 plusses - 3 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2013-11-19 07:06:28

    1133  \|/  19112013

    das kleine licht und der große schatten

    heilig gestern der abend und festlich heut der christtag !!
    allzeit fröhliche weihnacht  =)

    : .
      
  • 6 plusses - 4 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2013-11-18 13:34:05
    Flyin' High

    We got together to turn the world around

    Searchin' within us to find a new sound.
    We climb high up to the sky
    we don't wait and see

    It's not a lie that we try to find the key.

    You and I flyin' high
    we climb high
    high up to the sky.
    You and I flyin' high

    once in a while we should try flyin' high.

    We got together to turn from the ground

    Searchin' for things nobody found.
    We're working hard to climb up the wall

    and we can't wait and see

    'Cause after all we could fall and not see the key.
    You and I flyin' high
    we climb high

    high up to the sky. . . .

    Movin' together we feel the same

    Time isn't wasted playin' the game.
    All the high feelin' isn't a fame

    You're flyin' high

    We hope in our name

    Once in a while we all
    Should try flyin' high.

    You and I flyin' high -
    Yes
    we're gonna make it -
    We climb high
    high up to the sky -
    Yeah
    up to the sky -
    You and I flyin' high -
    Yes
    we're gonna make it -
    Once in a while we should
    Try flyin' high.
    You and I flyin' high
    we climb high

    High up to the sky. . . .
  • 4 plusses - 1 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2013-11-18 10:17:47
    RESHARE:
    paradiesisch  ;))

    Reshared text:
    )))) ) !
  • 29 plusses - 2 comments - 1 shares | Read in G+
  • Sonja K.2013-11-17 16:15:04

    heut zum novembervollmond etwas sonnengelb  =)

    hernach also kufen schleifen, für die schlittenfahrt am traunsee !!
    das mit dem herbstfrühling können wir ja nun schon sehr gut, aber an dem winterfrühling müss ma noch ein bissl basteln. es sei denn ....

    .
     
  • 7 plusses - 5 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2013-11-14 20:00:23

    das licht im fenster - der liebe ruf !!

    ob er es diesmal über den see schafft? grad ist das wasser still , kein wind kommt auf, der himmel ist klar. banges warten. der faun hat mir einen weg verraten, der dich sicher herüber bringt, ohne den stürmische see zu fürchten. ach, so gerne sagte ich ihn dir! wenn du nur schon da wärst!

    : .
      
    http://www.sagen.at/texte/sagen/oesterreich/oberoesterreich/salzkammergut/Der_Jungfernsprung.html

      
  • 7 plusses - 11 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2013-11-14 14:19:06
    bauernweisheit:
    sitzt im november noch fest das laub, wird der winter hart, das glaub!

    na, wenn ich mir da meine nussbaumtriebe anschau, einheizn, fest einheizn! vielleicht friert ja diesen winter der traunsee zu, wär längst fällig nach der 50jahr regel  =)

    .
     
  • 8 plusses - 11 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2013-11-14 10:01:57

    siehst karli, jetzt verschaukeln dich sogar schon die kinder und an nasenring habens dir auch verpasst. i habs ja scho immer gwusst....

    *was weltbild da angezettelt, hat den rudi längst überholt!
    so schmunzelig
    .
      
  • 3 plusses - 1 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2013-11-14 09:57:41

    der WASSERMANN aus karlSruhe spricht   =)

    >>  interessantes von der hypophyse
       
  • 5 plusses - 0 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2013-11-13 15:40:45

    am beginn der narrenzeit am 11.11. gibt es vielerorts lustiges treiben.
    kein faschingsscherz an diesem tag der fischer vor meiner haustür.
    ein echter enthusiast mit seiner angel!! bei 4° in der luft bis über die oberschenkel im eiskalten traunsee  -  ob der auch zum eiskasten wird? ;) 

    .
      
  • 12 plusses - 8 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2013-11-10 11:02:02

    oh mai koal ähm gustl, scho wieda de schottn    =)

    jaja das latein, jägerlatein, fischerlatein, schneiderlein..... und alle sein sie tapfer, so a gaudi

    hahahaha..... so genial, i hob mi zwuzlt 

    : .
      
  • 8 plusses - 12 comments - 0 shares | Read in G+
  • Sonja K.2013-11-10 04:22:57

    20123  \|/  10112013

    uebriGENS
    wie das leben so spielt........

    [seltsam - seite 23, 3.absatz 4.zeile erinnert mich irgendwie an den hacklwirt..]

    : .
       
  • 5 plusses - 0 comments - 0 shares | Read in G+